Kasten und Bügelfalte - die Baureihe 110

Ende der 80er Jahre sahen nahezu alle Lokomotiven dieser Baureihe unterschiedlich aus. Auffälligster Unterschied innerhalb der Baureihe E10 ist die Form des Lokkastens. Während die ersten Bauserien in der s.g. Kastenform ausgeliefert wurden, erhielten die Lokomotiven ab 1964 einen windschnittigeren Lokkasten, welcher schon ab 1962 für die E10.12 (Br.112) verwendet wurde. Wegen der "Bügelfalte" an der Lokfront wird die Lok auch "Bügelfalten-110" genannt. Innerhalb der Baureihe 110 glich Anfang der 90er Jahre keine Lok der anderen. Nach verschiedenen Aw-Aufenthalten unterschieden sich fast alle Lokomotiven bezüglich der Farbgebung, Bauart und Anordnung der Lüfter, Griffstangen oder anderer Details. Erst seit Einführung der "verkehrsroten" Farbgebung sehen die verbliebenen Lokomotiven ziemlich einheitlich aus, obwohl es noch immer Unterschiede gibt. Um mal einige Variationen darzustellen, gibt es hier ein paar Typenaufnahmen zu sehen. Die Fotos erheben nicht den Anspruch der Vollständigkeit, da sonst fast jede der über 400 Loks vertreten sein müsste.

Die E10 in blauer Lackierung

110 102 in blau im Bahnhof Gießen
Bild: 4311

Am 4.2.1957 wurden die ersten drei Serienlokomotiven der E10 abgenommen. Zu diesen Lokomotiven zählt auch die 110 102, fotografiert am 13.8.1986 in Gießen. Die „Kasten-110“ wurde ursprünglich ohne DB-Logo auf der Stirnseite abgeliefert und erst seit Anfang der 80er Jahre mit diesem versehen.

110 105 in blau im Bahnhof Kassel Hbf
Bild: 1423

Die ursprüngliche Farbe der Baureihe 110 war ein recht dunkles Blau. Das Aw München Freimann verwendete jedoch einen helleren Blauton, das so genannte „Freimannblau“. In diesem Blau präsentierte sich die Frankfurter 110 105 am 20.7.1984 in Kassel Hbf. Neben den alten Lüftergittern der Bauart Schweiger mit waagerechten Lamellen besaß diese Lok auch noch ein geteiltes Seitenfenster und Einfachlampen.

110 112 mit alten Lüftern in blau in Kassel Hbf
Bild: 8393

Ebenfalls in Kassel Hbf entstand die Aufnahme der Frankfurter 110 112. 7.8.1992

110 117 mit alten Lüftern in blau in Paderborn Hbf
Bild: 308

Die 110 117 war zum Aufnahmezeitpunkt, dem 27.7.1983, die Lok mit der niedrigsten Seriennummer beim Bw Köln Deutzerfeld.

110 121 als E10 121 in Köln Bbf
Bild: 28198

Mitte der 90er Jahre wurde die 110 121 in den Ablieferungszustand zurückversetzt und lief bis zur Abstellung im Juni 2002 im normalen 110-Umlauf des Bw Köln Deutzerfeld. Danach ging die Lok in den Bestand des DB-Museum über, steht derzeit aber mit Fristablauf in Köln Bbf abgestellt. Im Kölner Betriebsbahnhof entstand auch das Foto der E10 121, 15.5.2009.

110 159 mit alten Lüftern in blau im Bahnhof Marburg
Bild: 4231

Noch weitgehend im Ursprungszustand, jedoch ohne umlaufende Regenrinne und ohne Beschilderung aus Guss, präsentierte sich die Deutzerfelder 110 159 am 11.8.1986. Aufgenommen in Marburg/Lahn.

110 189 mit alten Lüftern in blau im Bahnhof Bamberg
Bild: 5040

Mit Griffstange, Lamellenlüftergitter und geteiltem Seitenfenster war die Stuttgarter 110 189 am 24.7.1987 in Einsatz, fotografiert in Bamberg. An der Seitenwand sind noch die Halterungen zu erkennen, wo einst die Fabrikschilder und das DB-Emblem platziert waren.

110 206 in blau mit Klattelüftern im Bahnhof Paderborn Hbf
Bild: 1837

Ab Mitte der 70er Jahre wurden die Lammellenlüftergitter durch die neueren Klatte-Gitter (mit breitem Rand oben und unten) ersetzt. Mit dieser Lüfterbauform konnte die 110 206 am 7.10.1984 in Paderborn Hbf angetroffen werden.

110 208 in blau mit Klattelüftern im Bahnhof Hamm
Bild: 5251

Mit der Lüfterbauart „Klatte“ präsentierte sich auch die Dortmunder 110 208 am 3.1.1988 in Hamm. Allerdings besaß die Lok zu diesem Zeitpunkt auch „Klatte-Seitenfenster“ sowie Doppellampen.

110 228 in blau im Bahnhof Friburg
Bild: 6404

Die 110 228 befindet sich heute in der Obhut des Vereins „Einheitsloks e.V.“ Am 19.7.1989 zählte sie zum Bestand des Bw Stuttgart, fotografiert in Freiburg Hbf.

110 262 in blau in Paderborn Hbf
Bild: 321

110 262 in Paderborn Hbf, 7.8.1983. Aus der 110 262 entstand im April 1994 die 139 262.

110 278 in blauer Lackierung mit Mehrfach-Düsengitter mit Senkrechten Lamellen im Bahnhof Paderborn Hbf
Bild: 2411

Ab der 110 216 wurden die Lokomotiven mit Doppellampen und Lüftungsgitter aus Mehrfach-Düsengitter mit Senkrechten Lamellen abgeliefert, wie sie die Kölner 110 278 am 30.3.1985 noch besaß, fotografiert in Paderborn Hbf.

110 107 als Bügelfalten-110 in blau in Paderborn Hbf
Bild: 4264

Bei einem Brand im Jahr 1971 erlitt die 110 107 derart starke Schäden, dass sie zwischen 1972 und 1974 mit neuem Lokkasten wieder aufgebaut werden musste. Seit dem fuhr sie als „Bügelfalten-110" durch die Lande, was sie jedoch nicht davor bewahrte, dass sie zum 15.1.2003 ausgemustert wurde. Am 13.8.1986 habe ich die Frankfurter 110 107 in Koblenz Hbf fotografiert.

110 271 in blauer Lackierung als Bügelfalten-110 im Bahnhof Paderborn Hbf
Bild: 61

Auch die 110 271 wurde bei einem Brand schwer beschädigt und bis Februar 1974 neu aufgebaut. Am 31.3.1983 habe ich die gerade mal neun Jahre alte Lokomotive in Paderborn Hbf fotografiert.

110 305 in blauer Lackierung und Einzellüfter ohne Fenster im Bahnhof Brackwede
Bild: 2785

Einen Sonderling bezüglich der Lüfteranordnung stellte die 110 305 dar: Einzellüfter ohne Seitenfenster. Brackwede, 24.7.1985.

110 316 in blauer Lackierung und durchgehendem Lüfterband im Bahnhof Paderborn Hbf
Bild: 2134

Am 17.1.1985 habe ich die Kölner 110 316 in Paderborn Hbf fotografiert. Seinerzeit zählte diese Lok zu den wenigen 110, die noch ihr ursprüngliches durchgehendes Lüfterband besaß. Die DB-Embleme aus Guss waren aber bereits entfernt.

110 320 in blauer Lackierung und rotem DB-Keks im Bahnhof Trier Hbf
Bild: 11487

Mit Gründung der „Deutschen Bahn AG“ musste auch ein neues Emblem her. Und so wurden alle Fahrzeuge nach und nach mit dem „Magerkeks“ versehen. Natürlich auch die verbliebenen blauen Lokomotiven der E10. 110 320 fotografiert in Trier Hbf, am 25.10.1996

110 348 in blauer Lackierung im Bahnhof Gemünden
Bild: 14766

Die Frankfurter 110 348 wurde weitgehend in den Ursprungszustand zurückversetzt. In diesem Zustand wurde die Lok im normalen 110-Plan eingesetzt, bis sie zum 1.7.2003 in den Bestand des DB-Museums überging. Gemünden, 10.6.2000. Heute steht die nicht betriebsfähige Lok im DB-Museum Koblenz.

110 365 in blauer Lackierung und Versuchsanstrich im Bahnhof Hamburg Altona
Bild: 99010

Im Jahr 1973 wurden verschiedene Versuche zur Verbesserung der Erkennbarkeit unternommen. Dabei bekam die 110 365 ein auf der Spitze stehendes Dreieck auf die Lokfront. Am 24.7.1981 hat Dietmar Fiedel diese Lok in Hamburg Altona fotografiert.

110 429 in blauer Lackierung im Bahnhof Kassel Hbf
Bild: 2595

Am 12.8.1986 konnte ich die blaue 110 429 vom Bw Dortmund in Kassel Hbf fotografieren. Bereits vier Monate später wurde die Lok anlässlich der fälligen Hauptuntersuchung dem seinerzeit oceanblau/beigem Einerlei angepasst.

110 455 in blauer Lackierung im Bahnhof Warburg
Bild: 452

110 455 vom Bw Köln 2, fotografiert am 9.10.1983 in Warburg/Westf. Neben den DB-Emblemen aus Guss besaß die Lok seinerzeit auch noch ihre Fabrikschilder.

110 460 in blauer Lackierung im Bw Hamm
Bild: 1887

Im Bw Hamm zeigte sich die Dortmunder 110 460 am 1.11.1984 nahezu im Auslieferungszustand. Nur die Schürze und Pufferverkleidung fehlten. Die herbstliche Sonne lässt die „Bügelfalte" sehr gut zur Geltung kommen.

110 473 in blauer Lackierung im Bahnhof Altenbeken
Bild: 1602

Am 18.8.1984 habe ich die Dortmunder 110 473 bei der Einfahrt in Altenbeken fotografiert. Erwähnenswert ist hier die weit unten angebrachte Nummer auf der Stirnseite. Im Oktober des gleichen Jahres wurde auch diese Lok oceanblau/beige lackiert.

110 474 in blauer Lackierung im Bw Bielefeld
Bild: 2492

Ebenfalls zum Bestand des Bw Dortmund zählte die 110 474, fotografiert im Bw Bielefeld. 4.5.1985

Nach oben