1983 bis 2013 - 30 Jahre Eisenbahnfotografie

Was war 1986?

Die US-Raumfähre Challenger bricht am 28.1.1986 kurz nach dem Start auseinander. Alle sieben Astronauten kommen ums Leben. Die Meldung vom 26.4.1986 schockiert allerdings weit mehr: Im Block 4 des Kernkraftwerks Tschernobyl war es zu einem Supergau gekommen und der Reaktor explodiert. Der „Fallout“ wird, Tage später, auch in den beiden Deutschen Staaten fest gestellt und heizt die Stimmung gegen die Atomkraft weiter an. In der Bundesrepublik wird das erste Bundesumweltministerium eingerichtet, erster Umweltminister ist Walter Wallmann. In Berlin beginnt am 17.4.1986 der 11. Parteitag der SED. Bei der Fußball-WM in Mexiko gewinnt Argentinien gegen Westdeutschland am 29.6.1986 im Finale mit 3:2. Der Film "Im Name der Rose" kommt in die Deutschen Kinos.
Bei der Deutschen Bundesbahn werden die Triebwagen der Baureihe 425 und 456 ausgemustert. Im Sommer 1986 war ich mit meinem ersten „Tramper-Monats-Ticket“ unterwegs. Mit dem so genannten „Tramper-Ticket“ konnte man einen Monat lang mit der Deutschen Bundesbahn fahren. So verbrachte ich meinen Urlaub 1986 auf der Eisenbahn…

112 492 mit E3390 Bremen - Münster im letzten Licht in Lengerich
Bild: 3739

Die Lokomotiven der Baureihe 112 wurden vom Bw Hamburg Eidelstedt nicht nur im Schnellzugverkehr eingesetzt. Zu deren Aufgaben zählte auch die Bespannung der Eilzüge auf der Rollbahn Hamburg – Münster. Mit dem E3390 (Bremen – Münster) habe ich am 18.3.1986 die 112 492 in Lengerich fotografiert.

111 139 schiebt bei Horn Bad Meinberg der E3263 nach Altenbeken
Bild: 12983

Als Vorläufer des heutigen NRW-Express könnte man den E3263 bezeichnen, dessen Laufweg von Aachen über Hamm und Herford nach Altenbeken führte. Am nördlichen Einfahrsignal von Horn Bad Meinberg schiebt die Düsseldorfer 111 139 den Eilzug nach Altenbeken. 3.4.1986

212 300 mit N6366 Brügge - Gummersbach bei Güntenbecke
Bild: 3900

Auch in diesem Jahr wurden wieder einige Strecken stillgelegt. Zu den Strecken zählte auch die KBS405 (Brüge – Meinerzhagen), auf der am 31.5.1986 der letzte Reisezug verkehrte. Das Aus für den Abschnitt Meinerzhagen – Gummersbach kam ein Jahr später. Auf dem Weg von Brügge nach Gummersbach habe ich am 3.5.1986 die 212 300 mit dem N6366 zwischen Meinerzhagen und Holzwipper fotografiert. 3.5.1986.

Zugkreuzung im Bahnhof Kettenbach auf der Aartalbahn
Bild: 4303

Zum Winterfahrplan 1986/1987 wurde auch der Reisezugverkehr auf der KBS 548 (Diez – Bad Schwalbach) eingestellt. In Kettenbach begegnen sich der N5688 (Bad Schwalbach – Limburg) und der in die Gegenrichtung verkehrende N5689, 13.8.1986.

798 602 als N5826 Fulda - Hilders im Bahnhof Wiesen
Bild: 4596

Ein weiterer Stilllegungskandidat war die KBS506 (Fulda – Hilders). Am Morgen des 21.8.1986 legt der aus dem 798 602 und 998 728 gebildete N5826 (Fulda – Hilders) in Wiesen einen kurzen Zwischenhalt ein. Nach der Einstellung des Reisezugverkehrs lieferte das Schotterwerk in Seiferts Bahnschotter für die Schnellfahrstrecke Hannover – Würzburg. Inzwischen ist aber auch dieser Verkehr eingestellt und die Strecke abgebaut worden.

Bahnhof Lehrte mit Formsignale und Kölner 110 423
Bild: 4641

Eine Woche bevor in Lehrte die Formsignale abgebaut wurden, habe ich hier die Kölner 110 423 fotografiert, 18.10.1986. Zugnummer und Zuglauf hatte ich mir damals leider nicht notiert.

Nach oben

Was war 1987?

Das Jahr 1987 beginnt für die ARD peinlich, als sie die Neujahrsansprache des Bundeskanzlers Helmut Kohl aus dem Vorjahr sendet. Mit einer Cessna landet Mathias Rust am 28.5.1987 auf dem Roten Platz in Moskau. Daraufhin werden einige altgediente, hohe Militärs vorzeitig in den Ruhestand geschickt und die Perestrojka auch in der Armee vorgetrieben. Vor dem Hafen von Zeebrugge kentert am 16.3.1987 das Fährschiff Herald of Free Enterprise (Großbritannien). Es gibt 193 Tote an Bord. Nach einer Klage der EG-Kommision entscheidet der Europäische Gerichtshof, dass in Deutschland auch Biere zugelassen werden müssen, die in einem anderen EG-Land gebraut wurden und nicht dem deutschen Reinheitsgebot entsprechen. Am 12.9.1987 beginnt die Barschel-Affäre: Einen Tag vor der Landtagswahl in Schleswig-Holstein meldet der Spiegel, Ministerpräsident Uwe Barschel habe den SPD-Spitzenkandidaten Björn Engholm bespitzeln lassen. Einen Monat später wird Uwe Barschel von zwei Journalisten in einem Hotelzimmer in Genf tot in der Badewanne aufgefunden. Die Todesumstände wurden niemals aufgeklärt.
Der Privatsender Eureka TV beginnt am 1.5.1987 den Sendebetrieb. Aus ihm wird Anfang 1989 ProSieben. Thomas Gottschalk übernimmt das „Schlachtschiff“ der deutschen Fernsehunterhaltung "Wetten dass?" und moderiert die Sendung bis 2012. Im Jahr 1987 löst Rudi Carell einen Skandal von internationaler Tragweite aus, als er in seiner Tagesshow Ayatollah Khomeini mittels Montage in Damenunterwäsche wühlen lässt. In den Kinos läuft der Film "Dirty Dancing" an. Der Hit von Jürgen von der Lippe "Guten Morgen, liebe Sorgen" hält sich 28 Wochen in den Musikcharts.
Im Jahr 1987 wird das neue Farbschema der Deutschen Bundesbahn vorgestellt: die Lokomotiven werden fortan in orientrot mit lichtgrauer Kontrastfläche auf der Front lackiert (unter Eisenbahnfreunden kurz „Lätzchenrot“ bezeichnet). Allerdings ist dieses Farbschema bereits zehn Jahre später wieder überholt … Produkte wie InterRegio, RegionalBahn, RegionalSchnellbahn und CityBahn entstehen. Die ersten Serienfahrzeuge der Baureihen 120.1 und 628.2 werden, natürlich in den neuen aktuellen Farben, abgeliefert. Im Jahr 1987 begann auch für mich der Ernst des Lebens – ich kam zur Bundeswehr! Allerdings bescherten mir die Fahrten zum Standort (Brake und Wilhelmshaven) neue Möglichkeiten für Eisenbahnfotos!

blaue 110 257 in Hannover Messebahnhof mit Behelfsstellwerk
Bild: 4795

Zur alljährlichen Hannovermesse herrschte in Hannover Messebahnhof Hochbetrieb. Neben der blauen 110 257 war auch das Behelfsstellwerk sehenswert ... 3.4.1987. Inzwischen wurde der Messebahnhof aufgelassen, der nahe gelegene Bahnhof Laatzen erweitert und in "Hannover Messe/Laatzen" umgezeichnet.

213 335 mit N7323 Biedenkopf - Dillenburg am Haltepunkt Niederscheld Nord
Bild: 5024

Auf dem Weg von Wallau nach Dillenburg macht der mit der 213 335 bespannte N7323 (Biedenkopf – Dillenburg) in Niederscheld Nord Station. 26.5.1987. Der Reisezugverkehr auf dieser Steilstrecke wurde vier Tage später eingestellt.

Bahnhof Wilhelmshaven Hbf mit 624 647 und 211 064
Bild: 4971

Das Gesicht des Bahnhofs Wilhelmshavens hat sich in den letzten Jahren stark verändert. Am 18.6.1987 habe ich hier die 211 064 sowie den 624 647 (beide vom Bw Osnabrück) fotografiert.

216 085 rangiert am 8.7.1987 in Wilhelmshaven Hbf
Bild: 4985

Eine weitere Aufnahme aus Wilhelmshaven zeigt die Oldenburger 216 085 im Gleisvorfeld des Bahnhofs. 8.7.1987

Hochbrücke bei Hochdonn über den Nord-Ostsee-Kanal von der Fregatte Augsburg fotografiert
Bild: 5124

Bei der Bundeswehr kam ich nach meiner Grundausbildung auf die Fregatte Augsburg. Auf der Fahrt durch den Nord-Ostsee-Kanal auf eben dieser Fregatte entstand die Aufnahme der Hochbrücke bei Hochdonn. Hier überquert gerade ein 218-bespannter Eilzug nach Hamburg Altona das imposante Bauwerk. 1.9.1987

Im Sommer 1987 liegt die "Augsburg" in Newcastle vor Anker
Bild: 0

Anbei ein Foto der Fregatte Augsburg (F222): Im Sommer 1987 liegt die "Augsburg" in Newcastle vor Anker.
Die Augsburg wurde bei der Stülcken Werft in Hamburg unter der Bau.Nr. 883 gebaut. Kiellegung war am 29.10.1958, Indienststellung am 7.4.1962 und die Außerdienststellung am 30.3.1988, nachdem die Fregatte bereits am 1.10.1987 außer Fahrbereitschaft ging. Im Dezember 1989 wurde die Augsburg in Hamburg abgewrackt.

120 106 ausgestellt auf einer Fahrzeugschau in Nienburg/Weser
Bild: 5142

Auf den Gleisen der Deutschen Bundesbahn gab es 1987 zwei neue Gesichter in Form der Serienfahrzeuge der Baureihe 120 und 628. Beim Bahnhofsfest in Nienburg, am 18.9.1987 wurde die gerade mal vier Monate alte 120 106 (Abnahme 18.5.1987) ausgestellt.

628 211 ausgestellt auf einer Fahrzeugschau in Nienburg/Weser
Bild: 5143

Ebenfalls in Nienburg konnte der Kieler 628 211 besichtigt werden. Dieser Triebwagen wurde am 24.7.1987 in Dienst gestellt.

Nach oben

Was war 1988?

Beim Flugtagunglück von Ramstein kollidieren drei der beteiligten Flugzeuge. Eines von ihnen stürzte in die Zuschauermenge und fordert 70 Todesopfer. George H. W. Bush wird am 8.11.1988 zum 41. Präsidenten der USA gewählt.
Ab 1.1.1987 wird die V60 der DB (Baureihe 260/261) als Kleinlok eingestuft und zur Baureihe 360/361 umgezeichnet. Nun durften neben Lokomotivführer auch Kleinlokbediener diese Lokomotiven fahren. Mit der Baureihe 194 wird die letzte Altbau-Elok bei der Deutschen Bundesbahn ausgemustert. Im Rahmen der ICE-Weltrekordfahrt stellt der InterCityExperimental am 1.5.1988 mit 406,9 km/h einen neuen Geschwindigkeitsrekord für Schienenfahrzeuge auf. Bei der Deutschen Bundesbahn wird im September 1988 der InterRegio eingeführt. Mit modernisierten Wagen soll der IR, wie der InterRegio nun abgekürzt wird, auf Dauer die Schnellzüge ablösen und im Zweistundentakt verkehren. Bei der DR wird am 8.4.1988 die erste Zweisystemlokomotive 230 001 (180 001) in Dienst gestellt. Gebaut wird die Lok bei Skoda in der Tschechoslowakei.

Gleisabbau im Bahnhof Bad Lippspringe mit 360 307
Bild: 5303

Nachdem 1987 der Güterverkehr zwischen dem Anschluss Benteler Talle und Bad Lippspringe eingestellt wurde, begann am 29.2.1987 der Abbau der Strecke. Die 360 307 mit dem Abbaukran dürfte wohl der letzte Zug gewesen sein, der den Bahnhof Bad Lippspringe erreicht hat …

Schienenbus der Baureihe 798 im Bahnhof Ruppboden
Bild: 5371

Während sich der Güterverkehr auf der Strecke Jossa – Wildflecken noch ein paar Jahre halten konnte, verkehrte hier am 27.5.1988 der letzte planmäßige Reisezug. Wie auf vielen Nebenbahnen wurde der Gesamtverkehr auf dieser landschaftlich sehr schönen Strecke mit Giessener Schienenbusse abgewickelt. Auf dem Weg als N5186 (Jossa – Bad Brückenau) legt der aus dem 798 797 und 998 859 in Rupboden einen kurzen Zwischenstop ein. 30.3.1988

211 202 vom Bw Fulda mit dem N5816 im Bahnhof Gersfeld
Bild: 5395

Am Abend des 31.3.1988 steht die 211 202 vom Bw Fulda mit dem N5816 nach Fulda abfahrbereit in Gersfeld. Zur Vermeidung einer Leerfahrt hat man eine Schienenbusgarnitur, die zuvor im Berufsverkehr hierher kam, an den Zug angehängt. Die KBS616 ist heute die einzige Strecke in die Rhön, auf der es noch planmäßigen Reisezugverkehr gibt.

Über das Weserbergland umgeleiteter D1452 Karl Marx Stadt - Düsseldorf bei Reelsen
Bild: 5396

Im Frühjahr 1988 war die Hauptstrecke Warburg – Altenbeken aufgrund eines Hangrutsches bei Willebadessen für einige Wochen gesperrt. Die Fernzüge wurden daher durch das Weserbergland umgeleitet. Schwer zu ziehen hatte die Oldenburger 216 087 an dem aus der 110 442 und neun DR-Schnellzugwagen gebildeten D1452 (Karl Marx Stadt – Düsseldorf). Fotografiert am 4.4.1988 zwischen Bad Driburg und Reelsen.

Unterwegs als E3672 Bielefeld - Bremen passiert der 624 636 den Bahnhof Neuenkirchen bei Sulingen
Bild: 5479

Gerade mal zwei Zugpaare wies die KBS105 zuletzt zwischen Bassum und Rahden auf. Aufgrund einer mehrerer Kilometer langen Langsamfahrstelle lockte diese Verbindung nur wenige Reisende auf die Eisenbahn, so dass der Reisezugverkehr, wie zu erwarten, am 1.6.1994 eingestellt wurde. Am 2.6.1988 passiert der aus Osnabrücker 624 (624 636, 924 430 und 634 665) gebildete E3672 (Bielefeld – Bremen) den Bahnhof Neuenkirchen (b.Sulingen) ohne Halt.

212 044 vom Bw Karlsruhe im Bahnhof Mußbach
Bild: 5696

Mit Ablieferung der Baureihe 628 wurden die Strecken rund um Grünstadt sogleich auf die Neubaufahrzeuge umgestellt. Lediglich ein paar Schülerzüge, wie der N6633 (Mußbach – Neustadt/Weinstr.) wurde noch mit V100 und Silberlingen gefahren. Am 21.9.1988 steht der mit der Karlsruher 212 044 bespannte N6633 abfahrbereit in Mußbach.

Unfall-Lokomotiven von Hochpsyer 110 104 und 140 633 abgestellt im Bw Kaiserslautern
Bild: 5704

Am 28.6.1988 ereignete sich nahe dem Bahnhof Hochspeyer ein folgenschwerer Unfall, bei dem die Frankfurter 110 104 und Osnabrücker 140 633 stark beschädigt wurden. Noch drei Monate später, am 21.9.1988, standen beide Lokomotiven im Bw Kaiserslautern abgestellt.

Nach oben

Was war 1989?

Am 23.5.89 hat die Bundesversammlung Richard von Weizsäcker zur zweiten Amtszeit als Bundespräsident gewählt. Am 4.6.89 wird die Demokratiebewegung auf dem „Platz des Himmlischen Friedens" in Peking blutig niedergeschlagen. Bei dem Massaker kommen mehrere hundert Menschen ums Leben.
Im August 1989 findet das Moskauer Musik und Frieden Festival in der Sowjetunion statt. Künstler wie Ozzy Osbourne, Bon Jovi, Mötley Crüe, Skid Row und die Scorpions nehmen teil und spielen für mehr Frieden in der Welt. Ungarn öffnet am 11.9.1989 seine Grenze, so dass DDR-Bürger hier in den Westen gelangen. In Leipzig finden sich am 2.10.89 20.000 Teilnehmern zur Montagsdemonstration ein. Nach der Verabschiedung des Gesetzes zur Einführung des Dienstleistungsabends gibt es in Westdeutschland am 5.10.1989 den ersten langen Donnerstag. Wie hörte ich seiner Zeit eine Verkäuferin sagen: „Schlado“ – sch*** langer Donnerstag! Am 9.11.1989 gibt die Regierung in Ost Berlin dem Druck der Bevölkerung nach und öffnet die Berliner Mauer. Das Wort des Jahres 1989 ist „Reisefreiheit“.
Im Kursbuch für den Sommer 1989 findet sich eine neue Zuggattung: die RegionalSchnellBahn (RSB), die nichts anders ist als ein Eilzug bzw. der heutige RegionalExpress. Dafür finden sich Ende des Jahres im Kursbuch acht Strecken mit einer Gesamtlänge von 115 Kilometern weniger – auf denen wurde 1989 der Schienenpersonenverkehr eingestellt.

VL11 der Kleinbahn Wächtersbach - Bad Orb bei Aumühle
Bild: 5916

Wendezüge waren Ende der 80er Jahre bei den Deutschen Bahnen an der Tagesordnung, nicht aber bei Privatbahnen. Auf der 6,5 Kilometer langen Bad Orber Kleinbahn (Wächtersbach – Bad Orb) pendelte seit 1959 eine dreiachsige MaK-Lok mit zwei Wagen im Wendezugbetrieb. Am trüben 21.1.1989 rollt die VL11 mit dem N218 bei Aumühle nach Bad Orb. Der Verkehr wurde 1995 eingestellt und die Strecke daraufhin stillgelegt. Anfang des neuen Jahrtausends übernahm eine Museumsbahn die Strecke und spurte sie auf 600mm um.

211 317 mit Übergabe in Siemau Scherneck auf der Strecke Coburg - Rossach
Bild: 6022

Am 5.5.1989 nutzte ich die Möglichkeit zur Mitfahrt auf dem Güterzug von Coburg nach Rossach. Der planmäßige Reisezugverkehr auf dieser nur acht Kilometer langen Strecke wurde bereits zum 2.6.1984 eingestellt. Die Rangieraufenthalte unterwegs nutzte ich für ein paar Fotos. So entstand die Aufnahme der gut ausgelasteten Übergabe im Bahnhof Siemau Scherneck.

Wendezug mit der Baureihe 111 am ehemaligen Bahnhof Posthalde auf der Strecke Freiburg - Seebrugg
Bild: 6060

Mit Steuerwagen voraus erklimmt der E3551 (Freiburg – Seebrugg) die Höllentalbahn und passiert die längst aufgelassene Station Höllsteig. 7.5.1989

Eta 515 528 als N6018 Bad Harzburg - Derneburg bei Seesen
Bild: 6161

In den letzten Betriebsjahren teilten sich die Dieselloks der Baureihe 212 und Triebwagen der Baureihen 614 und 515 den Verkehr auf der 31 Kilometer langen Strecke Derneburg – Seesen. Auf dem Weg als N6786 von Herzberg nach Derneburg hat der 515 528 den Bahnhof Seesen verlassen. Im Hintergrund wartet der E6018 nach Göttingen auf die Einfahrt. 25.5.1989

Schienenbus auf der Strecke Pronsfeld - Neuerburg am ehemaligen Bahnhof Arzfeld
Bild: 6204

In Pronsfeld zweigte die 25 km lange Enztalbahn nach Neuerburg von der Westeifelbahn ab. Am Tage vor der Stilllegung, dem 28.5.1989, befuhr noch einmal ein Sonderzug diese landschaftlich reizvolle Strecke. Heute wird die ehemalige Trasse als ein Teil des Enztalradweges genutzt. Einige Bahnhofsgebäude wurden zu Wohnhäusern umfunktioniert. So auch das des einstigen Bahnhofs Arzfeld.

212 237 vom Bw Krefeld mit N8923 Kleve - Duisburg im Bahnhof Kalkar
Bild: 6292

Während der südliche Abschnitt der Niederrheinstrecke (Rheinhausen – Kleve) heute noch im Reisezugverkehr bedient wird, verkehrte zwischen Kleve und Xanten am 29.12.1989 der letzte planmäßige Reisezug. Bereits zwei Monate später wurde die Strecke stillgelegt und 2003 abgebaut. Am 6.7.1989 schiebt die Krefelder 212 237 den N8923 nach Duisburg Hbf, fotografiert in Kalkar.

332 046 mit Sonderzug der IG Pader-Alme-Bahn im Bahnhof Delbrück/Westfalen
Bild: 6469

Im Frühjahr 1989 gründeten einige Hobbykollegen aus Paderborn und ich die „IG-Pader-Alme-Bahn“. Ziel dieser Interessengemeinschaft war es, auf für den Reisezugverkehr stillgelegten Strecken, Ausflugsfahrten zu organisieren. Insgesamt führten wir vier Fahrten nach Büren/Westf und eine Fahrt von Rheda Wiedenbrück Süd zum Katharinenmarkt nach Delbrück/Westf durch. Auf letzterer Strecke war dieses der letzte Reisezug vor dem Abbau der Strecke! Am Nachmittag des 17.9.1989 steht die 333 046 mit dem Sonderzug in Delbrück zur Abfahrt bereit nach Rheda Wiedenbrück Süd.

Nach oben