1983 bis 2013 - 30 Jahre Eisenbahnfotografie

Wie der Eisenbahnwahn anfing: Wie bei allen anderen Hobbys, gibt es auch bei Eisenbahnfreunden in früher Kindheit ein Schlüsselerlebnis. Die Eltern stehen mit ihrem Spross an einem Bahnübergang und beobachteten einen vorbeifahrenden Zug. In diesem Moment ahnen sie noch nichts von ihrem bevorstehenden Schicksal! Irgendwann geben sie dem Drängen nach und schenkten dem Nachwuchs zu Weihnachten eine Spielzeugeisenbahn. Damit ist auch die letzte Chance vertan, das Leben in normale Bahnen zu lenken … Ähnlich hat es sich sicherlich auch bei mir zugetragen. An das Schlüsselerlebnis kann ich mich nicht erinnern. Wie schon im Vorwort der Zugfolgestelle erwähnt, fiel der Blick aus unserem Flurfenster auf die Sennebahn. Da aus meiner Familie sonst niemand etwas mit der Eisenbahn zu tun hat, muss hier der Funke übergesprungen sein …
In den frühen 80ern fuhr ich gelegentlich zum Paderborner Hauptbahnhof „Züge guck’n“. Irgendwann fing ich an, Bremszettel und alles was es von der Eisenbahn gab zu sammeln. Sicherlich hat mich auch die damalige DB-Jugendpropagandazeitung „DB mit Pfiff“ dazu inspiriert. Hier am Paderborner Hauptbahnhof (wo auch sonst?) habe ich seinerzeit einige Hobbykollegen kennen gelernt, mit denen ich noch heute Fototouren unternehme! Durch ein Quartett-Kartenspiel lernte ich die ersten unterschiedlichen Lok-Baureihen kennen – und die „Obermayer-Taschenbücher“ ließen einem in punkto Überblick über die Baureihenvielfalt schon fast zum Fachmann werden! Im Winter 1981 luden die Eisenbahnfreunde Paderborn zum Eisenbahnfilmeabend ein. Bei einem späteren Besuch eines Vereinsabends der Eisenbahnfreunde in „Kirchmeiers Weinstuben“ traf ich auf meinen heutigen Hobbykollegen Dietmar Fiedel, der mich zum Diaabend einlud und so zur Eisenbahnfotografie brachte. Nachfolgend zeige ich aus jedem Jahr ein paar Fotos, wobei der Schwerpunkt in den 80er Jahren liegt. Im Vorwort gibt es jeweils einige Schlagzeilen aus Politik, Musik und eben der Eisenbahn …

Was war 1983?

Im April 1983 regt das Magazin „stern“ mit dem Fund der Hitler-Tagebücher Aufsehen. Nicht weniger aufsehenerregend ist einige Wochen später die Meldung, dass es sich hier um eine Fälschung Konrad Kujaus handelte! Nach den Bundestagswahlen ziehen die Grünen mit 5,6% zum ersten Mal in den Deutschen Bundestag ein. Die Bundesbürger mussen 1983 tiefer die Tasche greifen: zum 1.7.1983 wird die Mehrwertsteuer von 13 auf 14% erhöht.
Die „Neue Deutsche Welle“ breitet sich aus. Hits wie „99 Luftballons“ von Nena oder Udo Lindenbergs „Sonderzug nach Pankow“ prägten die Zeit. Die Toten Hosen veröffentlichen ihr erstes Album „Opelgang“ und von Metallica kommt das Debüt-Album "Kill Em All" auf den Markt.
Bei der Deutschen Bundesbahn werden die Baureihen 160 und 251 ausgemustert. Die 220-Beheimatung bei Bw Oldenburg wird aufgegeben und die verbliebenen Lokomotiven kommen nach Lübeck. Ebenso wird die Streckenstilllegung fortgesetzt. Man geht noch davon aus, die Bundesbahn könne sich „gesund schrumpfen“! Zum Sommerfahrplan feiert der „FD“ sein Comeback. Der Fernexpress verband das Ruhrgebiet und Hamburg mit den Ferienzielen in Süddeutschland und Österreich. Während die Zuggattung FD nach wenigen Jahren wieder verschwand, sind viele der Zugläufe bis heute bestehen geblieben. Genannt seien hier zum Beispiel der IC2013 (Dortmund - Oberstdorf, IC119 (Münster - Innsbruck) und der IC2083 (Hamburg - Berchtesgaden).

Führerstand der 220 037 am 18.3.1983 in Paderborn Hbf
Bild: 1

Am 18.3.1983 machte ich mit meiner neu erworbenen RICOH KR10 mein erstes Eisenbahndia. In Paderborn Hbf habe ich den Führerstand der 220 037 (natürlich ohne Blitz) fotografiert.

Abgestellte 245 010 am 31.3.1983 im Aw Paderborn
Bild: 55

Beim Besuch im nahegelegenen Ausbesserungswerk Paderborn am 31.3.1983 habe ich die, bereits am 1.6.1979 abgestellte, 245 010 fotografiert. In den Folgewochen wurde die Lok in der Lehrwerkstatt des Werks äußerlich aufgearbeitet und beim Jubiläum „70 Jahre Aw Paderborn“ erstmalig öffentlich gezeigt.

220 075 mit Silberlinge als E3675 aus Wilhelmshaven auf der Sennebahn bei Paderborn Nord
Bild: 64

Am 27.5.1983 verkehrte zum letzten Mal ein planmäßiger Eilzug über die Sennebahn. Gleichzeitig endeten auch die planmäßigen Einsätze der legendären V200 in Paderborn. Am 5.4.1983 habe ich den E3675 (Wilhelmshaven - Paderborn) nahe Paderborn Nord fotografiert. Als Zuglok fungierte die Oldenburger 220 075.

221 105 am Stellwerk Pw in Paderborn Nord
Bild: 336

Am 27./28.8.1983 feierte das Ausbesserungswerk Paderborn sein 70-jähriges Bestehen mit einer Fahrzeugschau. (Man ging seinerzeit wohl davon aus, dass es das 75-jährige nicht mehr erleben würde!) Am Morgen des 27.8.1983 rangiert die 221 105 die Ausstellungsfahrzeuge in das Werksgelände.

151 154 mit D452 aus Frankfurt/Oder in Paderborn Hbf
Bild: 369

Die wenigen verbliebenen Fernzüge auf der KBS430 bestehen heute zumeist aus maximal acht Wagen. Anfang der 80er Jahre war der Interzonenzug D452 (Frankfurt/Oder – Mönchengladbach) planmäßig aus 11 Wagen gebildet. Am 8.9.1983 wurde in Kassel aufgrund einer defekten 110 kurzerhand die 151 154 zur Bespannung des D452 herangezogen, die den Zug nahezu pünktlich beförderte, fotografiert in Paderborn Hbf. Heute ist es unvorstellbar, dass eine Lokomotive von DB-Schenker kurzfristig zur Bespannung eines Fernverkehrszuges herangezogen wird!

118 010 mit D2656 in Würzburg Hbf mit Stellwerk
Bild: 657

Im September 1983 ging es erstmalig auf große Tour. Mit einem Hobbykollegen aus Paderborn ging die Reise nach Würzburg. Hier bekam ich die Baureihen 118, 120.0, 144, 194 und den 614 in kieselgrau/orange erstmalig vor die Linse. Mit dem D2656 (Hof – Ludwigshafen) erreicht die 118 010 Würzburg Hbf. 18.9.1983

141 035, 103 188, 118 003, 118 010 abgestellt im Bw Würzburg
Bild: 412

Im Bw Würzburg wartete eine bunte Fahrzeugvielfalt auf den nächsten Einsatz. Neben der 118 003 und 010 sind auf der Aufnahme die 103 188, 141 035, und 144 039 zu sehen. 18.9.1983

432 121 fährt in Nürnberg Hbf ein
Bild: 510

Im letzten Einsatzjahr waren die Altbautriebwagen der Baureihe 432. Aus Roth kommend fährt der 432 121 und 432 202 in Nürnberg Hbf ein. 3.12.1983. Am 30.11. des Folgejahres schieden die Triebwagen aus dem Bestand der Deutschen Bundesbahn aus.

Nach oben

Was war 1984?

Richard von Weizsäcker wird am 1.7.1984 deutscher Bundespräsident. Im August startet das Space Shuttle Discovery zu seinem Jungfernflug. Der Privatsender PKS nimmt am 1.1.1984 den Sendebetrieb auf, ab 1985 wird aus diesem Sender Sat 1. Ab dem 1.1.1984 gilt im deutschen Straßenverkehr die Anschnallpflicht. Verstöße werden mit 40 DM Geldbuße geahndet! In Prag beginnen in der Deutschen Botschaft 40 von 68 DDR-Flüchtlingen einen Hungerstreik, um ihren Forderungen nach Ausreise in die Bundesrepublik Nachdruck zu verleihen.
In den Kinos läuft der Film „E.T. der Außerirdische“ und „Relax“ von „Frankie goes to Hollywood“ hält sich 42 Wochen in den Musikcharts.
Bei der Deutschen Bundesbahn lichten sich die Reihen der Altbaulokomotiven weiter. Hier tifft es 1984 die Baureihen 118, 144, 220, 430, 432, 455 und 517. Die letzten Lokomotiven der Baureihe 111 werden in Dienst gestellt und bei der deutschen Reichsbahn wird die erste Serie der Baureihe 243 (heute 143) abgeliefert. Die 120 001 stellt mit 265 km/h einen Geschwindigkeitsweltrekord für Drehstromlokomotiven auf.

rote 216 158 vom Bw Braunschweig auf der Drehscheibe im Bw Altenbeken
Bild: 921

Bis Ende der 80er Jahre dominierte im Weserbergland die Baureihe 216 vom Bw Braunschweig. So mancher aus dem Ruhrgebiet kommender Eilzug wurde in Altenbeken von einer Elok auf die 216 umgespannt. Am 20.4.1984 rückt die 216 158 im Bw Altenbeken aus, um einen solchen Zug zu bespannen..

430 111 als E7896 im Bahnhof Altenbeken Gleis 2
Bild: 991

Zum Fahrplanwechsel, am 2.6.1984, wurden die Nahverkehrstriebwagen der Baureihe 430 nach nur 28 Einsatzjahren abgestellt. Der zuletzt viertägige Umlaufplan enthielt auch eine samstägliche Leistung nach Altenbeken. Gefahren wurde das Zugpaar N7891/7896 von bzw. nach Dortmund Hbf. Am 28.4.1984 steht der 430 111 in Altenbeken abfahrbereit als N7896 nach Dortmund.

rote 216 167 neben 624 679 im Bahnhof Dissen Bad Rothenfelde, 1.6.1984
Bild: 1106

Die erste Strecke, die ich aufgrund der bevorstehenden Einstellung des Reisezugverkehrs besuche, war der Haller Willem (Dissen Bad Rothenfelde – Osnabrück), auf der zum 1.6.1984 der Reisezugverkehr eingestellt wurde. Auf der Rückfahrt nach Paderborn entstand in Dissen Bad Rothenfelde das Foto der 212 167 und dem 624 679. Nebenbei sei erwähnt, dass der Reisezugverkehr hier 2005 wieder aufgenommen wurde …

111 178 mit S4-Eröffnungszug in Unna am 2.6.1984
Bild: 1216

Zum Fahrplanwechsel im Juni 1984 gab es nicht nur Streckenstilllegungen. An diesem Tag wurde auch die S4 (Dortmund Lütgendortmund – Unna) eröffnet. Am Nachmittag des 2.6.1984 stand der mit der 111 178 bespannte Eröffnungszug in Unna abgestellt.

geschmückter 798 774 als letzter Schienenbus im Hönnetal in Garbeck
Bild: 1233

Am 2.6.1984 endeten auch die Einsätze der Schienenbusse (798/998) beim Bw Hagen. Mit „Grünzeug“ geschmückt befuhr an diesem Tag der aus dem 798 774 und 998 901 gebildete N6468 als letzter planmäßiger Schienenbus das Hönnetal, fotografiert in Garbeck.

einfahrende 110 372 mit D972 in Hofgeismar, nebenan Güterzug mit grüner 151
Bild: 1433

Der D972 (Frankfurt – Bielefeld) mit planmäßigem Halt in Hofgeismar gehörte sicherlich nicht zu den hochwertigsten Zügen der DB! Diesen Zug gibt es heute freilich nicht mehr! Ein solcher Zuglauf mit dreimal Fahrtrichtungswechsel (in Kassel, Altenbeken und Herford) würde inzwischen auch mit Steuerwagen gefahren … Am 20.7.1984 nutzen den Halt in Hofgeismar neben mir auch zwei weitere Fahrgäste zum Zustieg.

216 146 am Vorsignal von Langeland mit E3575 nach Braunschweig
Bild: 1581

Auf dem Weg von Altenbeken nach Braunschweig passiert der mit der Braunschweiger 216 146 bespannte E3575 das östliche Einfahrvorsignal von Langeland. 14.8.1984

634 619 mit Zugpersonal als E5940 nach Altenbeken am Gleis 2 in Ottbergen
Bild: 1631

Von den Eisenbahnfreunden wenig beachtet verrichteten die Triebwagen der Baureihe 624/634 bei den Bw’n Osnabrück und Braunschweig auf vielen Niedersächsischen und westfälischen Strecken ihren Dienst. Am Abend des 19.4.1984 wirft der Zugführer des E5940 (Kreiensen – Altenbeken) in Ottbergen einen Blick auf die Bahnhofsuhr, um pünktlich die Türen zu schließen und den Abfahrauftrag zu geben.

Nach oben

Was war 1985?

Am 1.3.1985 wird Michail Gorbatschow neuer Generalsekretär der KPdSU. Mit ihm beginnt die Umgestaltung des politischen und wirtschaftlichen Systems der Sowjetunion. Das deutsche Bundesgesundheitsministerium warnt im Juli 1985 vor dem Genuss von österreichischen Prädikatsweinen, die mit dem Frostschutzmittel Diethylenglykol gepanscht sein können. In die Geschichte ging dieses als „Glykolwein-Skandal“ ein. Zum ersten Mal seit Bestehen der Bundesrepublik wird im Ruhrgebiet Smog-Alarm Stufe 3 ausgelöst. 10.7.1985: Das Greenpeace-Schiff „Rainbow Warrior“ wird von Agenten des französischen Geheimdiensts im Hafen von Auckland versenkt. Als erster Deutscher gewann Boris Becker das Grand-Slam-Tunier in Wimbledon.
Bei der DB steht das Jahr 1985 ganz im Zeichen des Jubiläums „150 Jahre Eisenbahn in Deutschland“ mit vielen Veranstaltungen. Plötzlich sind wieder Einsätze von Dampflokomotiven auf den Gleisen der DB möglich. Im Rahmen eines feierlichen Roll-Outs wird am 19.3.1985 der erste Triebkopf des ICE (InterCityExperimental) bei Krupp in Essen an die Deutsche Bundesbahn übergeben. Im Jahr 1985 werden auch wieder einige Baureihen ausgemustert, darunter die legendären Triebwagen VT08 und VT12 (613 und 612) und die schweren Güterzuglokomotiven der Baureihe 193 aus dem Jahr 1933.

218 137 mit E3690 Warburg - Hagen am Messinghauser Tunnel
Bild: 2195

Im Laufe der Jahre hat die Strecke Hagen – Warburg immer mehr an Bedeutung verloren. Anfang der 80er Jahre wurde das zweite Gleis zwischen Scherfede und Brilon Wald abgebaut und bald verschwanden hier auch die letzten Schnellzüge. Heute wird die KBS453 nur noch von der RE17 Hagen - Kassel und RE57 Dortmund - Winterberg befahren. Am 18.2.1985 passiert die 218 137 mit dem E3690 (Warburg – Hagen) den 323 Meter langen Messinghauser Tunnel.

112 265 mit D841 in Paderborn Hbf
Bild: 2406

Mitte der 80er Jahre zählte das Zugpaar D840/841 (Köln – Braunschweig, mit Kurswagen nach Berlin) neben den Interzonenzügen D452/453 und D1452/1453 zu den Starzügen der KBS 340! Bespannt war der D840/841 zwischen Köln und Hameln mit Hamburger 112. Am 16.3.1985 habe ich in Paderborn Hbf den D841 fotografiert, der an diesem Tag mit der 112 265 bespannt war.

216 224 auf der Strecke Kassel - Eschwege beim Zwischenhalt in Hasselbach
Bild: 2379

Zu den „Stilllegungskandidaten 1985“ zählte unter anderem die Strecke Kassel – Eschwege, die ich am 22.4.1985 mit einem Hobbykollegen noch einmal besuchte. An fast jedem Halt sprangen wir aus dem Zug um ein Foto zu schießen. Wie „belastbar“ das Zugpersonal seiner Zeit noch war… 216 224 mit dem N7911 beim Zwischenhalt am Haltepunkt Hasselbach. 12.4.1985

613 607 am 5.5.1985 im Bahnhof Ottbergen
Bild: 2540

Im August 1985 schied die Baureihe 612/612 aus. Bis dahin kamen die formschönen Triebwagen vom Bw Braunschweig aus bis in das westliche Weserbergland. Am Nachmittag des 5.5.1985 hat der aus dem 613 607, 913 021 und 608 gebildete E5939 in Ottbergen noch ein wenig Zeit, bis er die Fahrt nach Kreiensen antritt.

ESA 815 761 als N6034 Wuppertal Wichlinghausen - Wuppertal Vohwinkel in Wuppertal Ottenbruch
Bild: 2860

Mit zwei Zugpaaren pro Tag war der Verkehr auf der Strecke Mettmann – Wuppertal Wichlinghausen alles andere als werbewirksam! Am frühen Abend des 24.7.1985 macht der 815 761 und 515 583 als N6034 (Wuppertal Wichlinghausen – Wuppertal Vohwinkel) in Wuppertal Ottenbruch Station.

212 316 vom Bw Wuppertal mit dem N6071 im Bahnhof Wipperfürth
Bild: 2816

Mit Ablauf des Winterfahrplans 1985/1986 endete der planmäßige Reisezugverkehr auf der Strecke Remscheid Lennep nach Wipperfürth Ost. Aus Remscheid Lennep kommend hat der mit der Wuppertaler 212 316 bespannte N6071 Wipperfürth erreicht, 24.7.1985. Auf dem anschließenden Streckenabschnitt nach Marienheide wurde der Reisezugverkehr bereits zwei Monate zuvor eingestellt.

Fahrzeugausstellung 1985 in Lippstadt mit 103 242 und 044 508
Bild: 3247

Im Jubiläumsjahr „150 Jahre Eisenbahn in Deutschland“ fanden vielerorts Bahnhofsfeste mit Fahrzeugschau statt. Am trüben Wochenende 27./28.11.1985 waren bei einer Fahrzeugschau in Lippstadt neben der 103 242 und der 044 508 Lokomotiven der Baureihe 140, 151 und 111 ausgestellt.

Nach oben