1983 bis 2013 - 30 Jahre Eisenbahnfotografie

Was war 2002?

Der EU-Gipfel in Kopenhagen beschließt am 13.12.2002 die Aufnahme von zehn neuen Mitgliedern zum 1. Mai 2004. Die Schweiz wird am 10.9.02 Mitglied bei den Vereinten Nationen. Seit 1.1.2002 gilt in Deutschland der Euro als Zahlungsmittel. Nachdem bei der Umstellung, insbesondere in der Gastronomie, zumeist nur das Vorzeichen geändert wird, kommt bald der Name „Teuro“ auf. Wegen Überschuldung muss der Medienkonzern „Kirch Media“ am 8.4.2002 Insolvenz anmelden. Zu dem Konzern zählen zu der Zeit unter anderen die Sender Sat1, Pro7 und Premiere-World. Im Sommer 2002 kommt es nach extremen Niederschlägen zu verheerenden Überschwemmungen in Tschechien und Sachsen. Das nachfolgende Elbhochwasser überflutet auch Teile von Sachsen Anhalt und Niedersachsen. Bei der Bundestagswahl im September 2002 können SPD und Grüne ihre Regierungsmehrheit knapp behaupten, SPD = 251 Mandate, CDU/CSU = 248, Grüne = 55, FDP = 48. Die PDS scheitert an der 5%-Klausel, kann aber in Berlin zwei Direktmandate erringen. Ein russisches Passagierflugzeug vom Typ Tupolew Tu-154 und eine Frachtmaschine der DHL vom Typ Boeing 757 stoßen am 1.7.2002 in 11.000 m Höhe über dem Bodensee bei Überlingen zusammen und stürzen ab. Es gibt 71 Tote. Als Ursache wurde ein Fehler der zuständigen schweizerischen Luftüberwachung Skyguide angegeben. Es ist das schwerste Flugzeugunglück über Deutschland in neuerer Zeit.
Die Schnellfahrstrecke Köln – Rhein/Main wird am 25.7.2002 offiziell eröffnet. Planmäßigen Fahrgastbetrieb gibt es allerdings erst ab dem 1.8.2002. Für das Abschleppkonzept auf der Schnellfahrstrecke Köln – Rhein/Main übernimmt DB-Fernverkehr sieben Lokomotiven der Baureihe 216 von DB-Cargo und stationiert diese, als Baureihe 226 bezeichnet, an den Standorten Frankfurt, Wiesbaden, Limburg Süd und Troisdorf. Die Bienwaldbahn (Wörth/Rhein – Lauterbourg) wird am 15.12.2002 im planmäßigen Reisezugverkehr reaktiviert, nachdem hier seit 1999 an einigen Wochenenden Ausflugszüge verkehrten. Im Sommer 2002 scheiterte ein, von der Transnet und GDBA „ausgehandelter“, Ergänzungstarifvertrag bei DB-Regio am Widerstand der GdL. Wäre dieser Tarifvertrag umgesetzt worden, hätten die Lokführer und Zugbegleiter (zunächst nur bei DB-Regio) u.a. bis zu 18 zusätzliche unbezahlte Schichten im Jahr leisten müssen!

Abgestellte Lokomotiven der Baureihe 140 vor dem Schuppen im Bw Hamm
Bild: 16364

Die Auslieferung der Neubaulokomotiven machte so manche Einheitslok entbehrlich. Anfang 2002 wurden im Bw Hamm ausgemusterte Lokomotiven der Baureihe 140 gesammelt. Am 4.3.2002 warteten hier nicht weniger als 27 Maschinen auf ihr bevorstehendes Schicksal – wenige Wochen später waren alle Lokomotiven verschrottet.

399 107 am 4.5.2002 am Westanleger der Inselbahn Wangerooge
Bild: 16616

Als einzige Schmalspurbahn der ehemaligen Deutschen Bundesbahn ist die Strecke auf der Insel Wangerooge noch immer in Betrieb. Im Jahr 1999 wurden sogar noch zwei neue Lokomotiven von Schöma beschafft (399 107 und 108). Am 4.5.2002 habe ich die 399 107 am Westanleger fotografiert.

218 108 vom Bw Stendal mit der RB34779 Bremen - Uelzen im Bahnhof Soltau
Bild: 17041

Im Dezember 2011 übernahm das Unternehmen „Erixx GmbH“ für acht Jahre den Zugverkehr auf dem so genannten Heidekreuz (Strecken Bremen – Uelzen und Buchholz – Langenhagen). Am 23.9.2002 waren diese Strecken noch in fester Hand von DB-Regio. Mit der RB34779 nach Uelzen habe ich die 218 108 vom Bw Stendal in Soltau fotografiert. Am Nachbarbahnsteig wartet der Anschlusszug nach Buchholz.

SNCB1603 mit D432 Köln - Oostende bei Buir auf der Strecke Köln - Aachen
Bild: 17169

Mit Schnellzügen und Eurocitys kamen die belgischen Mehrsystemlokomotiven der Reihen 16 und 18 planmäßig bis Köln. Auf dem Weg von Köln nach Oostende habe ich den mit der 1603 bespannten D432 in Buir fotografiert. Im Dezember 2002 wurde die Schnellfahrstrecke Köln – Rhein/Main in den deutschen und internationalen Fahrplan eingebunden. Ab diesem Termin wurden auch die Schnell- und Eurocityzüge nach Amsterdam und Brüssel durch ICE ersetzt.

101 004 mit Werbung "Unsere Züge schonen die Umwelt - unsere Preise schonen Ihren Geldbeutel
Bild: 17275

Im Dezember 2002 wurde bei der Deutschen Bahn das als Preis- und Erlösmanagement Personenverkehr (PEP) bezeichnete Tarifsystem eingeführt. Das System wurde, nach massiven Umsatz- und Fahrgastverlusten, im Sommer wieder rückgängig gemacht. Auf einige Lokomotiven der Baureihe 101 wurde für das neue Preissystem geworben. Während man den Slogan „Unsere Züge schonen die Umwelt – unsere Preise schonen Ihren Geldbeutel“ noch heute auf den Lokomotiven findet, wurde der Zusatz „Neue Preise mit System“ schon bald wieder entfernt. Am 16.12.2002 präsentierte sich die 101 004 in Karlsruhe als eine der ersten Lokomotiven mit dieser Eigenwerbung.

Nach oben

Was war 2003?

Am 20.3.03 beginnt der dritte Golfkrieg. Die Regierung Deutschlands und weite Teile der deutschen Bevölkerung stellten sich zusammen mit Frankreich im Irak-Konflikt gegen die Kriegspolitik der USA und Großbritanniens. Seitens der USA erhielt sie dafür harsche Kritik, aber auch Unterstützung von Russland und China. In Saint Petersburg in Florida wird am 20.6.03 die Non-Profit-Organisation Wikimedia Foundation gegründet. Sie erhält alle mit der Wikipedia oder ihren Schwesterprojekten in Zusammenhang stehenden Rechte an Namen und Domains sowie Server übertragen. Der letzte VW Käfer rollt am 30.7.2003 im Volkswagenwerk in Pueblo (Mexiko) vom Band. Am 24.10.03 startet in New York der letzter kommerzielle Flug der Concorde nach London. Saddam Hussein wird am 12.12.2003 bei Tikrit im Irak festgenommen. Zum 1.1.2003 wird in Deutschland das Dosenpfand eingeführt - es dauert allerdings noch bis zum 1.10.2003 bis die Einzelhandelverbände ein bundesweites Rücknahmesystem einführen. In Deutschland tritt am 1.6.2003 das neue Ladenschlussgesetz in Kraft. An Samstagen dürfen die Geschäfte nun bis 20 Uhr geöffnet haben. Der 1. FC Lokomotive Leipzig wird im Dezember 2003 als offizieller Nachfolger des VfB Leipzig gegründet. Jan Ullrich wird Sportler des Jahres, Hannah Stockbauer Sportlerin des Jahres 2003.
Nach dem Tod von Maurice Gibb am 12. Januar verkündeten die Brüder Barry Gibb und Robin Gibb dass sie unter dem Namen „Bee Gees“ nie wieder Musik machen werden.
Bei DB-Cargo werden die ersten Lokomotiven der Baureihe 189 in Dienst gestellt, während die letzten Lokomotiven der Baureihe 150 den Dienst quittieren. Aus der „DB Reise & Touristik AG“ wird die DB-Fernverkehr AG. Ab 2003 wird die „neue“ Baureihe 226 bei DB-Fernverkehr schon wieder nach und nach durch Umbauten der Baureihe 218 ersetzt. Die Baureihe 103 scheidet aus dem Plandienst aus. Allerdings setzt das Bw München 10 Jahre später noch immer eine Lok (103 245) im Sonderverkehr ein! Die Neubaustrecke zum Flughafen Halle/Leipzig geht am 30.6.2003 vollständig in Betrieb, nachdem der Flughafen seit 15.12.2002 zunächst nur von Leipzig aus zu erreichen ist. Der am 31.5.1987 eingestellte Reisezugverkehr zwischen Gummersbach und Marienheide wird zum 18.4.2003 reaktiviert.

Unfallok 151 120 am 25.1.2003 im Bahnhof Grmberg
Bild: 17404

Am 24.1.2003 ereignete sich im Rangierbahnhof Gremberg ein Unfall, bei dem der mit der 151 099 und 151 120 bespannte Erzzug 48115 auf einen stehenden Güterzug auffuhr. Dabei stürzte die zweite Lok (151 120) um und wurde stark beschädigt. Während Tags darauf noch an der Reparatur der Fahrleitung gearbeitet wurde, war die 151 120 schon wieder aufgerichtet und auf Hilfsdrehgestelle gesetzt. Die ersten Wagen des Erzzuges wurden an Ort und Stelle verschrottet. Der 151 120 ereilte dasselbe Schicksal einige Wochen später bei der Firma Bender in Opladen.

Als PEG81056 erreicht der Doppelstockschienenbus VT670.3 in Kürze Duisburg Ruhrort
Bild: 17718

Seit Dezember 2002 verkehrte die „Prignitzer Eisenbahn“ auf der Strecke Oberhausen – Duisburg Ruhrort. Bei der Betriebsaufnahme waren die zweiteiligen Triebwagen der Baureihe 643 noch nicht verfügbar, so dass zunächst drei der an die DB gelieferten Doppelstockschienenbusse der Baureihe 670 (670 001, 004 und 005) von der DWA übernommen wurden. Als PEG81056 erreicht der VT670.3 in Kürze Duisburg Ruhrort. 21.3.2003

103 167 mit Autoreisezug 1420 Christophorus am Abzweig Nantenbach
Bild: 17888

Eine meiner letzten Leistungen auf der 103 führten mich am 17.4.2003 mit dem Autoreisezug 1420 „Christophorus“ von Würzburg nach Düsseldorf. Am Abzweig Nantenbach bekam ein verspäteter Eurocity „Vorfahrt“. Die Wartezeit vor dem Blocksignal nutzte ich für ein Foto.

Siegstrecke: 185 515 mit Interconnex 84101 Köln - Rostock bei der Durchfahrt in Scheuerfeld
Bild: 18458

Ab Juni 2003 versuchte sich Connex im Fernverkehr zwischen Köln und Rostock. Für die 900 km lange Strecke, die über Gießen, Nordhausen und Berlin führte, benötigte der Zug fast 12 Stunden, was zu einer geringen Auslastung führte. Zum 27.10.2003 wurde die Verbindung bereits wieder eingestellt. Mit dem X84101 (Köln – Rostock) passiert die 185 515 den Bahnhof Scheuerfeld. 16.9.2003

Schienenbus VT7 der PEG als Nahverkehrszug nach Rathenow in Neustadt (Dosse)
Bild: 18556

Die Strecke Neustadt (Dosse) – Rathenow war einst ein Teil der Brandenburgischen Städtebahn AG, die von Treuenbrietzen über Brandenburg Altstadt und Rathenow nach Neustadt führte. Da zum 30.11.2003 zwischen Rathenow und Neustadt der Reisezugverkehr eingestellt werden sollte, stattete ich dieser Strecke am 13.10.2003 noch einmal einen Besuch ab. Im letzten Licht des Tages steht der VT7 der PEG in Neustadt bereit zur Fahrt nach Rathenow.

Nach oben

Was war 2004?

Zum 29.3.04 tritt in Irland das weltweit erste von einem Staat erlassene Rauchverbot in Kraft. Es gilt an allen Arbeitsplätzen einschließlich Pubs und Restaurants. In Italien wird die Wehrpflicht zum 1.7.2005 abgeschafft. Ein entsprechendes Gesetz beschließt die Abgeordnetenkammer in Rom. Die USA räumen am 6.10.04 ein, dass im Irak keine Massenvernichtungswaffen, einer der Gründe für den Irak-Krieg, gefunden wurden. Das statistische Amt der EU, EUROSTAT, gerät ins Zwielicht, da am 15.11.2004 bekannt wird dass der Beitritt Griechenlands zum Euro auf seit 1997 gefälschten Defizitzahlen beruht. Später werden auch die italienischen Zahlen bezweifelt. Der Bundeskanzler Gerhard Schröder erklärt am 6.2.04 seinen Rücktritt vom Parteivorsitz der SPD zu Gunsten von Franz Müntefering Das größte Bürohochhaus in Europa, das Sparkassenhochhaus „Langer Oskar“ in Hagen wird am 7.3.04 gesprengt. Horst Köhler wird am 1.7.04 neuer Bundespräsident Die Praxisgebühr wird eingeführt. Ab 1.7.04 hat jeder gesetzlich versicherte Patient eine Zuzahlung in Höhe von 10 € beim Arzt-, Zahnarzt- oder Psychotherapeutenbesuch im Quartal zu entrichten. Für die Praxen bedeutet dieses ein enormer Mehraufwand, wobei die Gebühr ausschließlich den Krankenkassen zu gute kommt! Am 9. November 2012 beschließt der Bundestag, die Praxisgebühr zum 1. Januar 2013 wieder abzuschaffen. In Deutschland wird mit 27,25 °C der wärmste 5. Oktober seit 125 Jahren gemessen. Der Vorstand von Karstadt-Quelle verkündet am 5.10.04, dass zur Sanierung des Konzerns 5.500 Stellen abgebaut werden sollen. Nach Verhandlungen mit der Gewerkschaft ver.di und dem Betriebsrat soll dieser Abbau sozialverträglich stattfinden. Der Konzern General Motors gibt am 14.10.04 bekannt, dass 12.000 Stellen in Europa, davon 10.000 in Deutschland gestrichen werden sollen. Daraufhin streiken die Arbeiter im Opel Werk Bochum sechs Tage lang. Vom 13. bis 29.8.04 finden die XXVIII. Olympischen Sommerspiele in Athen, Griechenland, statt. Marlon Brando stirbt am 1.7.04 mit 80 Jahren an einer Lungenembolie.
Bei DB-Regio wird die Baureihe 627.0 ausgemustert. Die Triebwagen der Burgenlandbahn werden von DB-Regio übernommen und als Baureihe 672 eingereiht.

VT101 der Dortmund Märkischen Eisenbahn in Dortmund Hbf
Bild: 19117

Die Dortmund Märkische Eisenbahngesellschaft (DME) betrieb zwischen Mai 1999 und Dezember 2004 die Strecke Dortmund – Hagen – Lüdenscheid im Nahverkehr. Als ich den VT101 am 25.6.2004 in Dortmund Hbf fotografiert habe, stand schon fest, dass der Betrieb auf der 57 Kilometer langen Volmetalbahn ab Dezember des Jahres wieder von DB-Regio gefahren wurde. Nach Übernahme der Strecke durch die DB wurden die Triebwagen verkauft und die DME aufgelöst.

624 624 als führendes Fahrzeug einer vierteiligen 624-Einheit als UBB24961 im Bahnhof Zinnowitz.
Bild: 19248

Die Usedomer Bäderbahn (UBB) setzte auf ihrer Strecke 2004 ausschließlich GTW2/6 (Baureihe 646) aus dem Hause Stadler ein. In den Sommermonaten lockerte der Usedomexpress aus Potsdam, der mit Cottbusser 624 verkehrte das Bild der Eisenbahn auf der Insel ein wenig auf. Während der Triebwagen zwischen Potsdam und Züssow als Schnellzug (!) D38598 verkehrte, wurde der Weg nach Ahlbeck Grenze in den Taktfahrzeiten und unter der Zuggattung „UBB“ gefahren. Am Mittag des 2.8.2004 verlässt der 624 624 als führendes Fahrzeug einer vierteiligen 624-Einheit als UBB24961 den Bahnhof Zinnowitz.

624 625 als RB29062 Enschede - Dortmund in Dortmund Kirchderne
Bild: 19317

Im Dezember 2004 endeten die Einsätze der Baureihe 624 beim Bw Osnabrück. Auf dem Weg von Enschede nach Dortmund hat die aus dem 624 625/924 405/624 605 gebildete RB29062 soeben den Haltepunkt Dortmund Kirchderne verlassen. 6.9.2004

650 314 passiert als RE22523 Crailsheim - Ulm das westliche Einfahrsignal von Goldshöfe
Bild: 19629

Beim Bw Ulm wurde im Jahr 2004 die dritte Bauserie des 650 in Dienst gestellt. Unterwegs als RE22523 (Crailsheim – Ulm) passiert der 650 314 und 650 313 die westlichen Einfahrsignale von Goldshöfe, 15.12.2004. Beide Triebwagen wurden erst eine Woche zuvor in Dienst gestellt.

612 987 in Fernverkehrsfarben als RE29559 nach Winterberg in Dortmund Hbf
Bild: 19590

Seit Dezember 2003 sollten die neuen LINT (Baureihe 648) im Sauerlandnetz zum Einsatz kommen. Und es gab mal wieder Lieferschwierigkeiten, so dass hier die in Hof arbeitslos gewordenen ICE-612 aushalfen. Am 25.12.2004 habe ich den 612 987 in Dortmund Hbf fotografiert, der sich in Kürze als RE29559 auf den Weg nach Winterberg machen wird.

Nach oben

Was war 2005?

Am 2.4.05 stirbt Papst Johannes Paul II. im Alter von 84 Jahren nach fast 27-jährigem Pontifikat dem drittlängsten in der römisch-katholischen Kirchengeschichte. Sein Tod löst große öffentliche Massentrauer aus. Joseph Ratzinger wird am 19.4.2005 zum neuen Papst Benedikt XVI. gewählt. Der erste Satellit des Europäischen Navigationssystems Galileo wird am 28.12.05 im All ausgesetzt. Am 1.1.2005 startet die Lkw-Maut in Deutschland in eingeschränktem Umfang (in vollem Umfang zum 1. Januar 2006). Die Walter Bau AG, der viertgrößte Baukonzern in der Bundesrepublik mit rund 9.400 Mitarbeitern, meldet am 1.2.2005 Insolvenz an. Die PDS, die 1990 aus der SED hervorging, nennt sich ab 22.6.2005 zu „Die Linkspartei“ um. Am 1.7.05 stellt Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) die Vertrauensfrage im Deutschen Bundestag und verliert wie erwartet. Darauf hin löst Bundespräsident Horst Köhler den 15. Deutschen Bundestag auf. Bei der nun vorgezogenen Wahl zum Deutschen Bundestag am 18.9.2005 bildet die CDU/CSU die stärkste Fraktion. Dr. Angela Merkel (CDU) wird vom Bundestag am 22.11 2005 zur ersten Bundeskanzlerin in der Geschichte Deutschlands gewählt. Vom 15. bis 21.8.05 findet der XX. Weltjugendtag mit 800.000 Pilgern in Köln, Bonn und Düsseldorf statt. Papst Benedikt XVI feiert am 21.8.2005 den Abschiedsgottesdienst mit über 1.100.000 Teilnehmern. Am 25.11.2005 gibt es im Münsterland den größten Stromausfall in der Geschichte Deutschlands, besonders betroffen ist die Stadt Ochtrup.
In der ARD wird am 31.1.05 die 1000. Folge der Serie Lindenstraße ausgestrahlt. Der Berliner Fußball-Schiedsrichter Robert Hoyzer gesteht am 27.1.05, Spielbegegnungen durch Entscheidungen manipuliert zu haben, um Wettbetrug zu ermöglichen. Der Fußball-Wettskandal 2005 kommt in Gang.
DB-Regio stellt die letzten 628-Prototypen (Baureihe 628.0) aus dem Jahr 1974 ab.

T1 der Hümmlinger Kreisbahn auf Grünkohlfahrt des historischen Forums von dso in Sögel.
Bild: 19725

Die Hümmlinger Kreisbahn (Strecke Werlte – Lathen) wurde 1898 als 750 mm-Schmalspurstrecke eröffnet. Aufgrund der positiven Entwicklung wurde die Strecke 1955 bis 1957 auf Regelspur umgespurt. Allerdings ging es mit der Bahn in den 60er Jahren stetig bergab, so dass der Reisezugverkehr zum 30.5.1970 eingestellt wurde. Zuletzt kam hier der, 1957 von Talbot gelieferte, T1 zum Einsatz. Auch nach der Einstellung des Reisezugverkehrs wurde der T1 weiterhin für Sonderfahrten vorgehalten. Am 5.2.2005 war der T1 mal wieder als Fotosonderfahrt auf seiner „Hausstrecke“ unterwegs, fotografiert in Sögel.

141 400 vom Bw Braunschweig mit der RB24711 Twistringen – Rothenburg nahe Ottersberg
Bild: 19901

Im Jahr 2005 hieß es so langsam Abschied nehmen von der Baureihe 141. Die 451 Lokomotiven dieser Baureihe wurden zwischen 1956 und 1971 in Dienst gestellt und waren auf fast allen elektrifizierten Strecken zu Hause. Am 1.4.2005 habe ich die Braunschweiger 141 400 mit der RB24711 (Twistringen – Rothenburg) nahe Ottersberg fotografiert. Nachdem 2004 bereits die letzten Dortmunder „Knallfrösche“ ausgemustert wurden, kam das Ende der Braunschweiger Lokomotiven im Dezember 2006.

218 126 mit dem RE10519 Borken – Essen Steele Ost im Bahnhof Dorsten
Bild: 20941

Vom Bw Oberhausen aus kam die Baureihe 218 auf der RE14 zwischen Borken und Essen zum Einsatz. Am Mittag des 10.10.2005 verlässt die 218 126 mit dem RE10519 (Borken – Essen Steele Ost) den Bahnhof Dorsten. Seit Dezember 2006 betreibt nun die Nordwestbahn diese Linie mit Triebwagen vom Typ Talent.

Probefahrt des neuen Triebwagen VT878 des HEX in Nachterstedt Hoym
Bild: 21088

Nach einer europaweiten Ausschreibung gewann die „Veolia Verkehr Sachsen Anhalt GmbH“ die Strecken des Nordharzes. Unter dem Namen HEX (Harz-Elbe-Express) wurde der Betrieb im Dezember 2005 aufgenommen. Schon einige Wochen zuvor konnte man die neuen Triebwagen im Probebetrieb beobachten. Am 3.11.2005 habe ich den VT878 in Nachterstedt Hoym auf einer solchen Probefahrt fotografiert.

115 302, ehemals 110 302, abgestellt im verschneiten Abstellbahnhof Stuttgart Rosenstein
Bild: 21128

Hinter der Baureihe 115 verbergen sich die Lokomotiven der Baureihe 110, welche an DB-Autozug verkauft wurden und lediglich aus Abrechnungsgründen eine andere Baureihenbezeichnung erhielten. Am winterlichen 28.12.2005 habe ich die erst kurz zuvor umgezeichnete 115 302 im Bw Stuttgart fotografiert.

Nach oben