Unterwegs im Weser-Ems-Gebiet

Seite 2

Vom Anleger in Harle starten die Schiffe zur Insel Wangerooge. Am Abend des 17.8.1986 wartet der N7563 auf die letzte Fähre, um die Inselbesucher nach Sande zu bringen. Die Anreise per Bahn ist heute nicht mehr möglich, da die Strecke im Mai 1988 stillgelegt und 1990 abgebaut wurde.
Bild: 4376

Vom Anleger in Harle starten die Schiffe zur Insel Wangerooge. Am Abend des 17.8.1986 wartet der N7563 auf die letzte Fähre, um die Inselbesucher nach Sande zu bringen. Die Anreise per Bahn ist heute nicht mehr möglich, da die Strecke im Mai 1988 stillgelegt und 1990 abgebaut wurde.

Die Inselbahn Wanerrooge ist heute die einzige Schmalspurbahn der Deutschen Bahn AG und wird von DB-Fernverkehr betrieben. Am 30.5.1997 wartet die 399 102 (ex. 329 502) im Bahnhof Wangerooge auf die Abfahrt zum Westanleger.
Bild: 12100

Die Inselbahn Wanerrooge ist heute die einzige Schmalspurbahn der Deutschen Bahn AG und wird von DB-Fernverkehr betrieben. Am 30.5.1997 wartet die 399 102 (ex. 329 502) im Bahnhof Wangerooge auf die Abfahrt zum Westanleger.

Die Draisine Klv09 0002 diente auf der Insel Wangerooge dazu die Schiffsbesatzung vom Anleger in den Ort zu fahren. Nahe der Abzweigstelle Saline fährt der vollbesetzte „Knirps“ in Richtung „Wangerooger City“, 17.8.1986
Bild: 4390

Die Draisine Klv09 0002 diente auf der Insel Wangerooge dazu die Schiffsbesatzung vom Anleger in den Ort zu fahren. Nahe der Abzweigstelle Saline fährt der vollbesetzte „Knirps“ in Richtung „Wangerooger City“, 17.8.1986

Im Jahr 1999 wurden von der Firma Schöma zwei neue Lokomotiven für die Inselbahn Wangerooge geliefert und als 399 107 und 399 108 eingereiht. Am 4.5.2002 habe ich die 399 107 am Westanleger fotografiert.
Bild: 16616

Im Jahr 1999 wurden von der Firma Schöma zwei neue Lokomotiven für die Inselbahn Wangerooge geliefert und als 399 107 und 399 108 eingereiht. Am 4.5.2002 habe ich die 399 107 am Westanleger fotografiert.

Auf der Strecke von Varel nach Neuenburg wurde der Güterverkehr im Dezember 2002 eingestellt, während der letzte Reisezug bereits im Mai 1954 verkehrte. Am 1.11.1988 hatte die 333 208 mit ihrem kurzen Güterzug gerade den Endbahnhof erreicht, nachdem sie unterwegs schon einige Anschlüsse bedient hatte.
Bild: 5886

Auf der Strecke von Varel nach Neuenburg wurde der Güterverkehr im Dezember 2002 eingestellt, während der letzte Reisezug bereits im Mai 1954 verkehrte. Am 1.11.1988 hatte die 333 208 mit ihrem kurzen Güterzug gerade den Endbahnhof erreicht, nachdem sie unterwegs schon einige Anschlüsse bedient hatte.

Das ehemalige Empfangsgebäude steht seit 1981 unter Denkmalschutz und wird privat genutzt. Bis auf ein paar Gleise in Neuenburg wurde die Strecke inzwischen abgebaut. Die Aufnahme vom 5.11.2013 zeigt den Bahnhof im heutigen Zustand.
Bild: 35648

Das ehemalige Empfangsgebäude steht seit 1981 unter Denkmalschutz und wird privat genutzt. Bis auf ein paar Gleise in Neuenburg wurde die Strecke inzwischen abgebaut. Die Aufnahme vom 5.11.2013 zeigt den Bahnhof im heutigen Zustand.

Auf dem Weg von Neuenburg nach Varel passiert die 333 208 den ehemaligen Bahnhof Zetel. 1.11.2008
Bild: 5888

Auf dem Weg von Neuenburg nach Varel passiert die 333 208 den ehemaligen Bahnhof Zetel. 1.11.2008

25 Jahre später, am 5.11.2013, hat sich in Zetel nicht viel verändert – nur die Gleise fehlen …
Bild: 35645

25 Jahre später, am 5.11.2013, hat sich in Zetel nicht viel verändert – nur die Gleise fehlen …

Wenn man bedenkt, dass der Rangierer unterwegs einige Schranken „kurbeln“ durfte, verwundert es nicht, dass der Übergabegüterzug fast den ganzen Tag auf der 19 Kilometer langen Strecke unterwegs war. In Bockhorn passiert die 333 208 den Bahnübergang „Urwaldstraße“, wo sich heute ein Kreisverkehr befindet.
Bild: 5889

Wenn man bedenkt, dass der Rangierer unterwegs einige Schranken „kurbeln“ durfte, verwundert es nicht, dass der Übergabegüterzug fast den ganzen Tag auf der 19 Kilometer langen Strecke unterwegs war. In Bockhorn passiert die 333 208 den Bahnübergang „Urwaldstraße“, wo sich heute ein Kreisverkehr befindet.

Auf dem Weg von Oldenburg nach Hannover passiert der „OldenburgCity“ IC657 den Bahnhof Delmenhorst ohne planmäßigen Halt. Zuglok war die 112 309 vom Bw Hamburg Eidelstedt. 2.12.1987
Bild: 5223

Auf dem Weg von Oldenburg nach Hannover passiert der „OldenburgCity“ IC657 den Bahnhof Delmenhorst ohne planmäßigen Halt. Zuglok war die 112 309 vom Bw Hamburg Eidelstedt. 2.12.1987

Mit dem E3923 hat die 216 043 Hude erreicht und rangiert nun an das andere Ende des Wagenzuges, zur Fahrt als E3932 nach Wilhelmshaven. 27.2.1987
Bild: 4741

Mit dem E3923 hat die 216 043 Hude erreicht und rangiert nun an das andere Ende des Wagenzuges, zur Fahrt als E3932 nach Wilhelmshaven. 27.2.1987

Erst im Jahr 1992 wurde die Strecke Oldenburg – Leer elektrifiziert. Bis dahin kamen auf dieser 55 Kilometer langen Verbindung zuletzt hauptsächlich Oldenburger 216 zum Einsatz. Am 4.12.1987 hat sich die 216 155 vor den E3112 (Braunschweig – Norddeich Mole) gesetzt, um diesen bis Leer zu fahren. Ab Leer wird dieser Zug von einer Lok der Baureihe 141 bis zum Zielbahnhof gezogen.
Bild: 16704

Erst im Jahr 1992 wurde die Strecke Oldenburg – Leer elektrifiziert. Bis dahin kamen auf dieser 55 Kilometer langen Verbindung zuletzt hauptsächlich Oldenburger 216 zum Einsatz. Am 4.12.1987 hat sich die 216 155 vor den E3112 (Braunschweig – Norddeich Mole) gesetzt, um diesen bis Leer zu fahren. Ab Leer wird dieser Zug von einer Lok der Baureihe 141 bis zum Zielbahnhof gezogen.

Fast fünfzehn Jahre jünger ist die Aufnahme der 112 188, ebenfalls fotografiert in Oldenburg Hbf. Hier wartet der „Renntrabi“ mit dem IC2337 nach Leipzig Hbf auf die Ausfahrt. 29.8.2002
Bild: 16949

Fast fünfzehn Jahre jünger ist die Aufnahme der 112 188, ebenfalls fotografiert in Oldenburg Hbf. Hier wartet der „Renntrabi“ mit dem IC2337 nach Leipzig Hbf auf die Ausfahrt. 29.8.2002

Mit dem E3275 (Osnabrück - Emden Außenhafen) fährt die Oldenburger 215 055 in Bad Zwischenahn ein. Neben dem Zuglauf ist auch der, aus Byg, Byl, Silberling und Silberlingprototyp gebildete Wagenpark beachtenswert! 21.9.1987
Bild: 5155

Mit dem E3275 (Osnabrück - Emden Außenhafen) fährt die Oldenburger 215 055 in Bad Zwischenahn ein. Neben dem Zuglauf ist auch der, aus Byg, Byl, Silberling und Silberlingprototyp gebildete Wagenpark beachtenswert! 21.9.1987

Vierzehn Jahre später, am 20.8.2001 hat es mich noch mal nach Bad Zwischenahn verschlagen: Die Strecke wurde elektrifiziert und der Fußgängersteg sowie alle Abstellgleise sind abgebaut. Inzwischen ist aber auch der Interregio schon wieder Geschichte. Mal abwarten, was mir bei meinem nächsten Besuch hier vor die Linse fährt …
Bild: 15895

Vierzehn Jahre später, am 20.8.2001 hat es mich noch mal nach Bad Zwischenahn verschlagen: Die Strecke wurde elektrifiziert und der Fußgängersteg sowie alle Abstellgleise sind abgebaut. Inzwischen ist aber auch der Interregio schon wieder Geschichte. Mal abwarten, was mir bei meinem nächsten Besuch hier vor die Linse fährt …

Am 21.9.1987 konnte ich die 323 178 vom Bw Bremen im Bahnhof Bad Zwischenahn beim Rangiergeschäft beobachten. Ende der 80er Jahre war der Rangierdienst mit der Köf II in den Bahnhöfen schon recht selten geworden. Zumeist wurden sie nur noch im Bw-Verschub eingesetzt.
Bild: 5158

Am 21.9.1987 konnte ich die 323 178 vom Bw Bremen im Bahnhof Bad Zwischenahn beim Rangiergeschäft beobachten. Ende der 80er Jahre war der Rangierdienst mit der Köf II in den Bahnhöfen schon recht selten geworden. Zumeist wurden sie nur noch im Bw-Verschub eingesetzt.

Nachdem die Strecke Oldenburg – Leer 1992 elektrifiziert wurde, übernahmen die Baureihen 110 und 141 die Bespannung der Reisezüge. Mit dem RE24051 (Norddeich Mole – Elze) passiert die Braunschweiger 110 505 das östliche Einfahrsignal von Stickhausen Velde. 20.8.2001
Bild: 15893

Nachdem die Strecke Oldenburg – Leer 1992 elektrifiziert wurde, übernahmen die Baureihen 110 und 141 die Bespannung der Reisezüge. Mit dem RE24051 (Norddeich Mole – Elze) passiert die Braunschweiger 110 505 das östliche Einfahrsignal von Stickhausen Velde. 20.8.2001

In Stickhausen Velde halten schon seit Ende der 70er Jahre keine Züge mehr. Der Bahnhof wird aber weiterhin für Zugkreuzungen genutzt. Mit dem E1441 (Norddeich Mole - Cottbus) durchfährt die 216 054 den Bahnhof Stickhausen Velde. 29.6.1990
Bild: 6937

In Stickhausen Velde halten schon seit Ende der 70er Jahre keine Züge mehr. Der Bahnhof wird aber weiterhin für Zugkreuzungen genutzt. Mit dem E1441 (Norddeich Mole - Cottbus) durchfährt die 216 054 den Bahnhof Stickhausen Velde. 29.6.1990

Mit dem IR2630 (Berlin Charlottenburg - Norddeich Mole) überquert die 112 139 den Nord-Georgsfehner-Kanal nahe Stickhausen Velde. 5.9.2002
Bild: 16997

Mit dem IR2630 (Berlin Charlottenburg - Norddeich Mole) überquert die 112 139 den Nord-Georgsfehner-Kanal nahe Stickhausen Velde. 5.9.2002

Züge der Relation Bremen - Norddeich müssen in Leer die Fahrtrichtung wechseln, was vor einigen Jahren häufig mit einem Lokwechsel verbunden war. In Leer hat die Braunschweiger 110 358 den RE 24053 aus Norddeich übernommen und wird diesen bis Hannover Hbf fahren. 4.9.2002. Heute verkehren hier alle Züge als Wendezüge, was den Lokwechsel überflüssig macht (wenn der Steuerwagen denn funktioniert).
Bild: 16980

Züge der Relation Bremen - Norddeich müssen in Leer die Fahrtrichtung wechseln, was vor einigen Jahren häufig mit einem Lokwechsel verbunden war. In Leer hat die Braunschweiger 110 358 den RE 24053 aus Norddeich übernommen und wird diesen bis Hannover Hbf fahren. 4.9.2002. Heute verkehren hier alle Züge als Wendezüge, was den Lokwechsel überflüssig macht (wenn der Steuerwagen denn funktioniert).

Nachdem die Braunschweiger 624/634 im Dezember 2005 außer Dienst gestellt wurden, kam zwischen Leer und Neuschanz die Baureihe 614 zum Einsatz. Diese Einsätze währten allerdings nur ein Jahr, da seit Fahrplanwechsel im Dezember 2006 die Arriva NL hier fährt. Am 20.8.2006 habe ich den 614 053 als RB8452 nach Neuschanz in Leer fotografiert.
Bild: 22208

Nachdem die Braunschweiger 624/634 im Dezember 2005 außer Dienst gestellt wurden, kam zwischen Leer und Neuschanz die Baureihe 614 zum Einsatz. Diese Einsätze währten allerdings nur ein Jahr, da seit Fahrplanwechsel im Dezember 2006 die Arriva NL hier fährt. Am 20.8.2006 habe ich den 614 053 als RB8452 nach Neuschanz in Leer fotografiert.

Im Dezember 2006 wurden die Nahverkehrsleistungen auf der Strecke Leer – Neuschanz an die britische ARRIVA vergeben, die hier Gtw 2/8 bzw Gtw 2/6 aus dem Hause Stadler einsetzt. Da die Züge nun bis Gronningen durchfahren entfällt das Umsteigen in Neuschanz.
VT303 in Leer, am 8.4.2009
Bild: 26667

Im Dezember 2006 wurden die Nahverkehrsleistungen auf der Strecke Leer – Neuschanz an die britische ARRIVA vergeben, die hier Gtw 2/8 bzw Gtw 2/6 aus dem Hause Stadler einsetzt. Da die Züge nun bis Gronningen durchfahren entfällt das Umsteigen in Neuschanz. VT303 in Leer, am 8.4.2009

Über Jahre hin prägten die Triebwagen der Baureihe 624/634 das Bild auf der Strecke Leer – Neuschanz. Am 7.10.2004 steht der Braunschweiger 634 655 in Neuschanz schon wieder bereit zur Rückfahrt als RB8447 nach Leer, während am Nachbargleis der Anschlusszug nach Groningen auf die Abfahrtzeit wartet.
Bild: 19442

Über Jahre hin prägten die Triebwagen der Baureihe 624/634 das Bild auf der Strecke Leer – Neuschanz. Am 7.10.2004 steht der Braunschweiger 634 655 in Neuschanz schon wieder bereit zur Rückfahrt als RB8447 nach Leer, während am Nachbargleis der Anschlusszug nach Groningen auf die Abfahrtzeit wartet.

In Bad Zwischenahn zweigte die 13 Kilometer lange Kleinbahn Bad Zwischenahn – Edewechterdamm ab. Der Personenverkehr wurde hier bereits 1950 eingestellt. Aufgrund des umfangreichen Güterverkehrs, zumeist Torf und Vieh, wurde die Strecke bis Anfang der 90er Jahre weiter betrieben. Im Jahr 1957 lieferte die Firma Jung die Diesellok „Edewecht 2“, die bis zur Betriebseinstellung am 30.9.1991 hier im Einsatz war. Am 31.10.1988 habe ich die „Edewecht 2“ zwischen Osterscheps und Edewecht fotografiert.
Bild: 5842

In Bad Zwischenahn zweigte die 13 Kilometer lange Kleinbahn Bad Zwischenahn – Edewechterdamm ab. Der Personenverkehr wurde hier bereits 1950 eingestellt. Aufgrund des umfangreichen Güterverkehrs, zumeist Torf und Vieh, wurde die Strecke bis Anfang der 90er Jahre weiter betrieben. Im Jahr 1957 lieferte die Firma Jung die Diesellok „Edewecht 2“, die bis zur Betriebseinstellung am 30.9.1991 hier im Einsatz war. Am 31.10.1988 habe ich die „Edewecht 2“ zwischen Osterscheps und Edewecht fotografiert.

Im ehemaligen Bw Ocholt hat die Museumseisenbahn Ammerland Saterland ihr Domizil. Am Abend des 16.8.2008 habe ich hier die Schinenbusgarnitur des Vereins fotografiert. Links im Bild ist die ehemalige Strecke nach Westerstede zu sehen, die man heute per Fahrraddraisine bereisen kann.
Bild: 25750

Im ehemaligen Bw Ocholt hat die Museumseisenbahn Ammerland Saterland ihr Domizil. Am Abend des 16.8.2008 habe ich hier die Schinenbusgarnitur des Vereins fotografiert. Links im Bild ist die ehemalige Strecke nach Westerstede zu sehen, die man heute per Fahrraddraisine bereisen kann.

Am 1.9.1876 wurde die schmalspurige Strecke Ocholt - Westerstede eröffnet. Anfang des 19. Jahrhunderts wurde diese Strecke auf Normalspur umgebaut und bis Grabstede verlängert, so dass nun ein durchgehender Verkehr über Ellenserdamm nach Wilhelmshaven möglich war. Der Reisezugverkehr endete 1954 und zwischen Linswege und Grabstede fuhr 1966 der letzte Güterzug. Für den letzten Streckenabschnitt Ocholt – Linswege kam Ende 2001 das Aus. Am 31.10.1988 war die Oldenburger 361 163 bei Westerstede unterwegs.
Bild: 5862

Am 1.9.1876 wurde die schmalspurige Strecke Ocholt - Westerstede eröffnet. Anfang des 19. Jahrhunderts wurde diese Strecke auf Normalspur umgebaut und bis Grabstede verlängert, so dass nun ein durchgehender Verkehr über Ellenserdamm nach Wilhelmshaven möglich war. Der Reisezugverkehr endete 1954 und zwischen Linswege und Grabstede fuhr 1966 der letzte Güterzug. Für den letzten Streckenabschnitt Ocholt – Linswege kam Ende 2001 das Aus. Am 31.10.1988 war die Oldenburger 361 163 bei Westerstede unterwegs.

Der knapp drei Kilometer lange Streckenabschnitt Westerstede – Linswege wurde in der 80er Jahren als Bahnhofsgleis des Bahnhofs Westerstede weiter betrieben. Am 1.11.1988 rangiert die Oldenburger 360 616 in Linswege.
Bild: 5867

Der knapp drei Kilometer lange Streckenabschnitt Westerstede – Linswege wurde in der 80er Jahren als Bahnhofsgleis des Bahnhofs Westerstede weiter betrieben. Am 1.11.1988 rangiert die Oldenburger 360 616 in Linswege.

Die heutigen Strecken Ocholt – Sedelsberg und Cloppenburg – Friesoythe wurden Anfang des 19. Jahrhunderts als durchgehende Strecke in Betrieb genommen. Für die Verbreiterung des Küstenkanals wurde die Eisenbahnbrücke 1973 abgebaut und die Strecken fortan als Stichbahnen betrieben. Auf der erstgenannten Strecke betreibt die Museumseisenbahn Ammerland Saterland (MAS) einen touristischen Personenverkehr. Die Aufnahme zeigt die Schienenbuseinheit der MAS auf der Kanalbrücke in Elisabethfehn. 16.8.2008
Bild: 25734

Die heutigen Strecken Ocholt – Sedelsberg und Cloppenburg – Friesoythe wurden Anfang des 19. Jahrhunderts als durchgehende Strecke in Betrieb genommen. Für die Verbreiterung des Küstenkanals wurde die Eisenbahnbrücke 1973 abgebaut und die Strecken fortan als Stichbahnen betrieben. Auf der erstgenannten Strecke betreibt die Museumseisenbahn Ammerland Saterland (MAS) einen touristischen Personenverkehr. Die Aufnahme zeigt die Schienenbuseinheit der MAS auf der Kanalbrücke in Elisabethfehn. 16.8.2008

Der planmäßige Reisezugverkehr auf der Strecke Ocholt – Cloppenburg endete bereits im September 1968. Der Güterverkehr, zumeist Torf, wird bis heute weiter betrieben. Am 31.10.1988 rangierte die Oldenburger 361 163 im Bahnhof Ramsloh. Im April 2001 übernahm die Emsländische Eisenbahn die 35 Kilometer lange Strecke Ocholt – Sedelsberg.
Bild: 5855

Der planmäßige Reisezugverkehr auf der Strecke Ocholt – Cloppenburg endete bereits im September 1968. Der Güterverkehr, zumeist Torf, wird bis heute weiter betrieben. Am 31.10.1988 rangierte die Oldenburger 361 163 im Bahnhof Ramsloh. Im April 2001 übernahm die Emsländische Eisenbahn die 35 Kilometer lange Strecke Ocholt – Sedelsberg.

Noch einmal die Schienenbuseinheit der MAS, fotografiert in Scharrel, 16.8.2008
Bild: 25738

Noch einmal die Schienenbuseinheit der MAS, fotografiert in Scharrel, 16.8.2008

Wie zuvor schon erwähnt ist Friesoythe seit 1973 nur noch von Cloppenburg aus erreichbar. Der Verkehr beschränkte sich auch hier seit Jahren auf ein werktägliches Übergabezugpaar. Am 2.6.1988 erreicht die 332 292 mit einer stattlichen Wagenschlange den Endbahnhof Friesoythe.
Bild: 5486

Wie zuvor schon erwähnt ist Friesoythe seit 1973 nur noch von Cloppenburg aus erreichbar. Der Verkehr beschränkte sich auch hier seit Jahren auf ein werktägliches Übergabezugpaar. Am 2.6.1988 erreicht die 332 292 mit einer stattlichen Wagenschlange den Endbahnhof Friesoythe.

Aufgrund einer Altkleidersammlung war auch die Rückfahrt nach Cloppenburg gut ausgelastet. Hier fotografiert in Bösel. 2.6.1988
Bild: 5489

Aufgrund einer Altkleidersammlung war auch die Rückfahrt nach Cloppenburg gut ausgelastet. Hier fotografiert in Bösel. 2.6.1988

Nach oben