Unterwegs im Weser-Ems-Gebiet

Seite 3

In Hude zweigt die 44 Kilometer lange Strecke nach Nordenham ab, die einst bis Blexen führte. Seit dem der elektrische Zugbetrieb im September 1980 zwischen Hude und Nordenham aufgenommen wurde, dominierten hier die Knallfrösche der Baureihe 141. Diese wurden 2005 durch die Baureihe 425 abgelöst. Im Dezember 2010 übernahm wiederum die Nordwestbahn hier die Reisezugleistungen. Zum Einsatz kommen nun Triebwagen vom Typ Alstom Coradia Continental (Baureihe 440). Am 29.8.2002 fährt die 141 385 mit dem RE24596 in Hude ein.
Bild: 16952

In Hude zweigt die 44 Kilometer lange Strecke nach Nordenham ab, die einst bis Blexen führte. Seit dem der elektrische Zugbetrieb im September 1980 zwischen Hude und Nordenham aufgenommen wurde, dominierten hier die Knallfrösche der Baureihe 141. Diese wurden 2005 durch die Baureihe 425 abgelöst. Im Dezember 2010 übernahm wiederum die Nordwestbahn hier die Reisezugleistungen. Zum Einsatz kommen nun Triebwagen vom Typ Alstom Coradia Continental (Baureihe 440). Am 29.8.2002 fährt die 141 385 mit dem RE24596 in Hude ein.

Da ich meine Grundausbildung bei der Bundeswehr in Brake absolvierte, entstand am hiesigen Bahnhof auch das eine oder andere Eisenbahnfoto. Mit dem E3080 am Haken legt die Seelzer 141 325 in Brake einen kurzen Halt ein. 20.3.1987
Bild: 4768

Da ich meine Grundausbildung bei der Bundeswehr in Brake absolvierte, entstand am hiesigen Bahnhof auch das eine oder andere Eisenbahnfoto. Mit dem E3080 am Haken legt die Seelzer 141 325 in Brake einen kurzen Halt ein. 20.3.1987

Am trüben 27.2.1987 rangiert die Lok 1 (Deutz 56580/1957) der Fettraffinerie in Brake.
Bild: 4738

Am trüben 27.2.1987 rangiert die Lok 1 (Deutz 56580/1957) der Fettraffinerie in Brake. Im Jahr 2003 wurde die Lok an das Rheinkalkwerk Grevenbrück verkauft. Eine Aufnahme aus Grevenbrück gibt es hier .

Nördlich von Brake fährt der E3041 aus Nordenham nach Bremen Hbf. 20.3.1987
Bild: 4767

Nördlich von Brake fährt der E3041 aus Nordenham nach Bremen Hbf. 20.3.1987

Die 144 039 wurde 1986 vor dem Bahnhof Nordenham als Denkmal aufgestellt, obwohl die Baureihe 144 hier nie planmäßig im Einsatz war. Die Aufnahme vom 10.1.1987 lässt sich allerdings nicht mehr wiederholen, da die Lok 1998 verschrottet wurde.
Bild: 4722

Die 144 039 wurde 1986 vor dem Bahnhof Nordenham als Denkmal aufgestellt, obwohl die Baureihe 144 hier nie planmäßig im Einsatz war. Die Aufnahme vom 10.1.1987 lässt sich allerdings nicht mehr wiederholen, da die Lok 1998 verschrottet wurde.

Nachfolgend zeige ich einige Aufnahmen der von der Emslandstrecke abzweigenden Strecken. Als erste sei hier die knapp vier Kilometer lange Strecke von Emden nach Emden Außenhafen genannt. Das Reisendenaufkommen nach Emden Außenhafen ist nicht unbeachtlich, da hier die Schiffe nach Borkum starten. Im Fahrplanjahr oblag die Bespannung des IC2332 hier der Railion-Baureihe 139/140. Am 1.9.2007 verlässt die 139 163 mit dem IC2332 Emden Hbf.
Bild: 24088

Nachfolgend zeige ich einige Aufnahmen der von der Emslandstrecke abzweigenden Strecken. Als erste sei hier die knapp vier Kilometer lange Strecke von Emden nach Emden Außenhafen genannt. Das Reisendenaufkommen nach Emden Außenhafen ist nicht unbeachtlich, da hier die Schiffe nach Borkum starten. Im Fahrplanjahr oblag die Bespannung des IC2332 hier der Railion-Baureihe 139/140. Am 1.9.2007 verlässt die 139 163 mit dem IC2332 Emden Hbf.

Auf ihre "alten Tage" kam die Baureihe 212, in Form von InterRegios zwischen Emden und Emden Außenhafen noch einmal zu planmäßigen "Fernverkehrsehren". Am 7.5.2003 habe ich hier die 212 079 mit dem IR2314 (Aachen - Emden Außenhafen) fotografiert.
Bild: 16989

Auf ihre "alten Tage" kam die Baureihe 212, in Form von InterRegios zwischen Emden und Emden Außenhafen noch einmal zu planmäßigen "Fernverkehrsehren". Am 7.5.2003 habe ich hier die 212 079 mit dem IR2314 (Aachen - Emden Außenhafen) fotografiert.

Seit der Aufnahme des elektrischen Zugbetriebes der 3,5 km langen KBS 396 (Emden - Emden Außenhafen), am 23.6.2006,  kommen im Reisezugverkehr planmäßig E-Loks zum Einsatz. Mit dem IC431 passiert die 101 112 die Cassens-Werft. 26.4.2008
Bild: 25015

Seit der Aufnahme des elektrischen Zugbetriebes der 3,5 km langen KBS 396 (Emden - Emden Außenhafen), am 23.6.2006, kommen im Reisezugverkehr planmäßig E-Loks zum Einsatz. Mit dem IC431 passiert die 101 112 die Cassens-Werft. 26.4.2008

Am gleichen Tag kam im Zuge einer Sonderfahrt rund um Emden ein Talent in Form von 643 070 auf der KBS 396 zu Einsatz.
Bild: 25038

Am gleichen Tag kam im Zuge einer Sonderfahrt rund um Emden ein Talent in Form von 643 070 auf der KBS 396 zu Einsatz.

Am 29.10.2007 stand mal wieder Emden Außenhafen auf meinem Dienstplan. Bis zur Abfahrt mit dem IC 432 nach Köln, war noch ein wenig Zeit - gerade mal für ein Foto.
Bild: 24325

Am 29.10.2007 stand mal wieder Emden Außenhafen auf meinem Dienstplan. Bis zur Abfahrt mit dem IC 432 nach Köln, war noch ein wenig Zeit - gerade mal für ein Foto.

In Emden Außenhafen rangiert die Emder 295 003. 12.12.2008
Bild: 26265

In Emden Außenhafen rangiert die Emder 295 003. 12.12.2008

Mal ein Bild ohne Zug! Bereits im Jahr 1963 wurde der Verkehr auf der 23km langen Schmalspurstrecke Emden - Pewsum - Gretsiel eingestellt. Vereinzelt erinnern noch Bahnhofsgebäude oder Brückenwiderlager an die Kleinbahnzeit. Auf dem Bild ist das ehemalige Empfangsgebäude des Endbahnhofs Greetsiel zu sehen, in dem sich heute eine Gaststätte befindet. 3.5.2002
Bild: 16591

Mal ein Bild ohne Zug! Bereits im Jahr 1963 wurde der Verkehr auf der 23km langen Schmalspurstrecke Emden - Pewsum - Gretsiel eingestellt. Vereinzelt erinnern noch Bahnhofsgebäude oder Brückenwiderlager an die Kleinbahnzeit. Auf dem Bild ist das ehemalige Empfangsgebäude des Endbahnhofs Greetsiel zu sehen, in dem sich heute eine Gaststätte befindet. 3.5.2002

Seit seiner Indienststellung in Jahr 1957 ist der T1 bei der „Hümmlinger Kreisbahn" beheimatet und wird seit der Einstellung des Reisezugverkehrs, zum 31.3.1970, weiterhin für Sonderfahrten genutzt. Am 5.2.2005 passiert der Triebwagen anlässlich einer Fotosonderfahrt die Trasse der Magnetschwebebahn-Teststrecke zwischen Rupennest und Lathen.
Bild: 19732

Seit seiner Indienststellung in Jahr 1957 ist der T1 bei der „Hümmlinger Kreisbahn" beheimatet und wird seit der Einstellung des Reisezugverkehrs, zum 31.3.1970, weiterhin für Sonderfahrten genutzt. Am 5.2.2005 passiert der Triebwagen anlässlich einer Fotosonderfahrt die Trasse der Magnetschwebebahn-Teststrecke zwischen Rupennest und Lathen.

Am Bahnhof Lathen steht seit 1978 eine Schmalspurdampflok als Denkmal. Die Lok war übrigens nie auf der bis 1957 schmalspurigen Hümmlinger Kreisbahn im Einsatz. Gebaut wurde die Lok 1918 bei Krauss und war bis 1970 bei der Österreichischen Alpine-Montan-Gesellschaft im Einsatz.
Bild: 19733

Am Bahnhof Lathen steht seit 1978 eine Schmalspurdampflok als Denkmal. Die Lok war übrigens nie auf der bis 1957 schmalspurigen Hümmlinger Kreisbahn im Einsatz. Gebaut wurde die Lok 1918 bei Krauss und war bis 1970 bei der Österreichischen Alpine-Montan-Gesellschaft im Einsatz.

Mit einigen Güterwagen war die L1 am 5.2.2005 auf dem Weg nach Werlte, fotografiert in Sögel. Seit 1993 firmiert die Hümmlinger Kreisbahn zusammen mit der Meppen-Haselünner-Eisenbahn zur Emsländischen Eisenbahn.
Bild: 19727

Mit einigen Güterwagen war die L1 am 5.2.2005 auf dem Weg nach Werlte, fotografiert in Sögel. Seit 1993 firmiert die Hümmlinger Kreisbahn zusammen mit der Meppen-Haselünner-Eisenbahn zur Emsländischen Eisenbahn.

Noch einmal der T1, fotografiert am 5.2.2005 in Werlte. Aufgrund von Oberbauschäden dürfen seit 2010 auf der Strecke Lathen – Werlte keine Züge mehr verkehren. Zugelassen sind nur noch Zuführungen zur Werkstatt in Werlte …
Bild: 19718

Noch einmal der T1, fotografiert am 5.2.2005 in Werlte. Aufgrund von Oberbauschäden dürfen seit 2010 auf der Strecke Lathen – Werlte keine Züge mehr verkehren. Zugelassen sind nur noch Zuführungen zur Werkstatt in Werlte …

Am 17.2.1986 rangiert die D2 der „Meppen-Haselünner-Eisenbahn" (MHE) im Bahnhof Haselünne. Die Lok kam 1979 von der DB und wurde im Jahr 2000, nach der Abstellung bei der MHE an die Museumseisenbahn Osnabrück abgegeben, wo sie wieder ihre alte Nummer „V65 001" erhielt. Auf der Strecke Meppen - Essen (Oldb), welche inzwischen zur „Emsländischen Eisenbahn" gehört, verkehren auch heute noch ehemalige DB-Loks in Form von V100.
Bild: 3639

Am 17.2.1986 rangiert die D2 der „Meppen-Haselünner-Eisenbahn" (MHE) im Bahnhof Haselünne. Die Lok kam 1979 von der DB und wurde im Jahr 2000, nach der Abstellung bei der MHE an die Museumseisenbahn Osnabrück abgegeben, wo sie wieder ihre alte Nummer „V65 001" erhielt. Auf der Strecke Meppen - Essen (Oldb), welche inzwischen zur „Emsländischen Eisenbahn" gehört, verkehren auch heute noch ehemalige DB-Loks in Form von V100.

Nach dem Rangiergeschäft in Haselünne geht es mit drei Wagen weiter nach Löningen, 17.2.1986.
Bild: 3644

Nach dem Rangiergeschäft in Haselünne geht es mit drei Wagen weiter nach Löningen, 17.2.1986.

Auf dem Weg von Oldenburg nach Osnabrück wartet der E7342 in Bersenbrück die Kreuzung mit einem Gegenzug ab, 13.3.1987. Heute verkehrt hier die Nordwestbahn mit Triebwagen vom Typ LINT 41.
Bild: 4760

Auf dem Weg von Oldenburg nach Osnabrück wartet der E7342 in Bersenbrück die Kreuzung mit einem Gegenzug ab, 13.3.1987. Heute verkehrt hier die Nordwestbahn mit Triebwagen vom Typ LINT 41.

Einige aus Delmenhorst kommende Züge endeten in den 80er Jahren in Bramsche. Hier bestand Anschluss an die Züge der Strecke Oldenburg – Osnabrück, wo seiner Zeit sogar noch Schnellzüge verkehrten. Am 27.2.1987 hatte  die Osnabrücker 211 271 einen Nahverkehrszug aus Delmenhorst angebracht und rangierte nun an das andere Zugende zur Rückfahrt.
Bild: 4750

Einige aus Delmenhorst kommende Züge endeten in den 80er Jahren in Bramsche. Hier bestand Anschluss an die Züge der Strecke Oldenburg – Osnabrück, wo seiner Zeit sogar noch Schnellzüge verkehrten. Am 27.2.1987 hatte die Osnabrücker 211 271 einen Nahverkehrszug aus Delmenhorst angebracht und rangierte nun an das andere Zugende zur Rückfahrt.

Die 88 Kilometer lange Nebenbahn von Delmenhorst nach Hesepe (Kursbuchstrecke 394) war lange Zeit akut einstellungsbedroht. Hier verkehrten im Winterfahrplan 1986/87 gerade mal sechs Zugpaare. Daher nutzte ich, wenn möglich diese Strecke zur Heimreise von der Bundeswehr. So entstanden während der Zugkreuzungen auch einige Fotos. Mit dem N8337 (Osnabrück – Delmenhorst) fährt die 211 239 in Goldenstedt ein. 29.5.1987
Bild: 4915

Die 88 Kilometer lange Nebenbahn von Delmenhorst nach Hesepe (Kursbuchstrecke 394) war lange Zeit akut einstellungsbedroht. Hier verkehrten im Winterfahrplan 1986/87 gerade mal sechs Zugpaare. Daher nutzte ich, wenn möglich diese Strecke zur Heimreise von der Bundeswehr. So entstanden während der Zugkreuzungen auch einige Fotos. Mit dem N8337 (Osnabrück – Delmenhorst) fährt die 211 239 in Goldenstedt ein. 29.5.1987

Eine Mitfahrt auf dem Führerstand der 211 270 ermöglichte am 27.2.1987 in Goldenstedt eine Aufnahme der 211 233 aus der Lokführerperspektive.
Bild: 4745

Eine Mitfahrt auf dem Führerstand der 211 270 ermöglichte am 27.2.1987 in Goldenstedt eine Aufnahme der 211 233 aus der Lokführerperspektive.

Neben dem „übersichtlichen“ Reisezugverkehr gab es Anfang der 90er Jahre auf der KBS394 noch recht umfangreichen Güterverkehr. Am Mittag des 26.6.1990 wartet die Oldenburger 365 838 in Ganderkesee die Zugkreuzung mit einem Nahverkehrszug ab.
Bild: 6875

Neben dem „übersichtlichen“ Reisezugverkehr gab es Anfang der 90er Jahre auf der KBS394 noch recht umfangreichen Güterverkehr. Am Mittag des 26.6.1990 wartet die Oldenburger 365 838 in Ganderkesee die Zugkreuzung mit einem Nahverkehrszug ab.

Mit dem N8337 (Osnabrück – Delmenhorst) fährt die Osnabrücker 211 121 in Lohne ein, 4.2.1988. Die Lok war erst wenige Wochen zuvor vom Bw Gießen nach Osnabrück gekommen.
Bild: 5288

Mit dem N8337 (Osnabrück – Delmenhorst) fährt die Osnabrücker 211 121 in Lohne ein, 4.2.1988. Die Lok war erst wenige Wochen zuvor vom Bw Gießen nach Osnabrück gekommen.

Die Kleinbahn Lohne – Dinklage führte, wie der Name schon sagt, von Lohne nach Dinklage. Eröffnet wurde die acht Kilometer lange Kleinbahn im Jahr 1904. Bereits 50 Jahre später, am 22.5.1954, wurde der Personenzugverkehr eingestellt. Vor dem stattlichen Empfangsgebäude des Bahnhofs Dinklage steht die 323 176 bereit zur Rückfahrt nach Lohne. Im Juli 1986 waren Streckenleistungen der Baureihe 323 schon sehr selten. Allerdings wurde die Strecke seinerzeit nur noch als Bahnhofsgleis des Bahnhofs Lohne betrieben.
Bild: 4107

Die Kleinbahn Lohne – Dinklage führte, wie der Name schon sagt, von Lohne nach Dinklage. Eröffnet wurde die acht Kilometer lange Kleinbahn im Jahr 1904. Bereits 50 Jahre später, am 22.5.1954, wurde der Personenzugverkehr eingestellt. Vor dem stattlichen Empfangsgebäude des Bahnhofs Dinklage steht die 323 176 bereit zur Rückfahrt nach Lohne. Im Juli 1986 waren Streckenleistungen der Baureihe 323 schon sehr selten. Allerdings wurde die Strecke seinerzeit nur noch als Bahnhofsgleis des Bahnhofs Lohne betrieben.

Auf Anfrage nahm mich das Lokpersonal auf der Lok mit nach Lohne. So kam ich zu einer Bereisung der Strecke. Ein Blick aus dem Führerstandsfenster der 323 176 zeigt die Strecke, dessen Oberbau mehr aus Sand als aus Schotter bestand! 
Zum 1.7.1999 stellte DB-Cargo, trotz bestehender Verträge, den Güterverkehr auf der Strecke Vechta – Hesepe ein. Damit war auch die Kleinbahn Lohne – Dinklage ohne Verkehr. Der Kleinbahnbetrieb wurde Ende 2003 aufgelöst…
Bild: 4108

Auf Anfrage nahm mich das Lokpersonal auf der Lok mit nach Lohne. So kam ich zu einer Bereisung der Strecke. Ein Blick aus dem Führerstandsfenster der 323 176 zeigt die Strecke, dessen Oberbau mehr aus Sand als aus Schotter bestand! Zum 1.7.1999 stellte DB-Cargo, trotz bestehender Verträge, den Güterverkehr auf der Strecke Vechta – Hesepe ein. Damit war auch die Kleinbahn Lohne – Dinklage ohne Verkehr. Der Kleinbahnbetrieb wurde Ende 2003 aufgelöst…

So sah der Güterverkehr einst in der Fläche aus! Mit einem aus sechs Wagen bestehenden Nahgüterzug nach Vechta wartet die Osnabrücker 211 250 in Holdorf die Zugkreuzung mit einem Nahverkehrszug ab. 2.7.1986
Bild: 4138

So sah der Güterverkehr einst in der Fläche aus! Mit einem aus sechs Wagen bestehenden Nahgüterzug nach Vechta wartet die Osnabrücker 211 250 in Holdorf die Zugkreuzung mit einem Nahverkehrszug ab. 2.7.1986

In Holdorf zweigte bis Ende 1995 die 7km lange Strecke nach Damme ab, wo bis 1963 ein Anschluss an die Wittlager Kreisbahn bestand. Der Reisezugverkehr endete auf dieser Strecke bereits am 15.2.1952. Nach der morgendlichen Bedienfahrt nach Damme ruht sich die Osnabrücker 332 097 in Holdorf, am ehemaligen Bahnsteig für die Züge nach Damme, erst einmal aus. 2.7.1986
Bild: 4105

In Holdorf zweigte bis Ende 1995 die 7km lange Strecke nach Damme ab, wo bis 1963 ein Anschluss an die Wittlager Kreisbahn bestand. Der Reisezugverkehr endete auf dieser Strecke bereits am 15.2.1952. Nach der morgendlichen Bedienfahrt nach Damme ruht sich die Osnabrücker 332 097 in Holdorf, am ehemaligen Bahnsteig für die Züge nach Damme, erst einmal aus. 2.7.1986

Am Nachmittag des 2.7.1986 fuhr die 332 097 noch einmal nach Damme. Hier konnte ich die Lok beim Rangieren fotografieren. Anfang 2000 wurde die Strecke abgebaut. Auf der Trasse befindet sich heute ein Radweg.
Bild: 4144

Am Nachmittag des 2.7.1986 fuhr die 332 097 noch einmal nach Damme. Hier konnte ich die Lok beim Rangieren fotografieren. Anfang 2000 wurde die Strecke abgebaut. Auf der Trasse befindet sich heute ein Radweg.

Nach oben