Deutsche Reisezugwagen

Schon in den frühen 80er Jahre erwachte in mir das Interesse an den Reisezugwagen. Das Obermayer-Taschenbuch „Deutsche Reisezugwagen“ dürfte daran nicht ganz unschuldig gewesen sein. So „opferte“ ich dann und wann auch mal ein Dia für die Aufnahme eines Wagens! Heute bin ich allerdings der Meinung, dass ich da durchaus mehr hätte opfern sollen…
Zahlenmäßig den Lokomotiven und Triebwagen weit überlegen, ist das Thema Deutsche Reisezugwagen schon ein „Fass ohne Boden“. Es ist fast unmöglich bei den vielen Bauarten, Unterbauarten und Umbauten noch einen Überblick zu behalten. Der zunehmende Anteil von Triebwagen hat dazu geführt, dass viele Wagen bereits ausgemustert sind. So soll diese Galerie nur einen Teil des breit gefächerten Wagenspektrums zeigen. Im Laufe der Zeit werde ich weitere Dias von Reisezugwagen scannen und diese Galerie erweitern…

Einen Überblick über die Gattungszeichen und Bedeutung der Fahrzeugnummern gibt es hier .

Die Wagen in dieser Galerie sind zunächst nach der Bauartnummer sortiert. Innerhalb der Bauart werden die Wagen nach der Wagennummer bzw. Epoche gezeigt. In den Bildunterschriften gibt es ein paar Infos zu den jeweiligen Wagen, wobei ich aber auf die kompletten Lebensläufe verzichte! Die Daten zu den Wagen habe ich aus verschiedenen Büchern und dem Netz – so kann ich keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben übernehmen! Wer sich näher mit der Statistik der Reisezugwagen beschäftigen möchte, empfehle ich die Datenbank auf Revisionsdaten.de sowie die Internetseite Deutsche-Reisezugwagen.de .

ADmh 101 (61 80 81-90 004-4) der AK-Eisenbahntouristik in rot/beige in Köln Bbf
Bild: 23711

ADmh 101 (61 80 81-90 004-4) der AK-Eisenbahntouristik am 3.7.2007 in Köln Bbf.
Im Jahr 1962 lieferte Wegmann fünf Aussichtswagen der Bauart ADmh 101 an die deutsche Bundesbahn. Die Wagen wurden 1976 verkauft und befinden sich heute bei Privatbahnen im Einsatz.

ADmh 56  (56 80 81-80 002-7) der „Rheingold-Zug Betriebsgesellschaft mbH“ in Hamm/Westf
Bild: 28257

ADmh 56 (56 80 81-80 002-7) der „Rheingold-Zug Betriebsgesellschaft mbH“ am 21.1.2010 in Hamm/Westf.
Ehemals Deutsche Bundesbahn ADmh 101 (61 80 81-80 002-0) verkauft 1976.

Weißer Avmmz 106.1 (61 80 19-91 134-5) in Köln Bbf
Bild: 42324 Neues Bild

Avmmz 106.1 (61 80 19-91 134-5) am 28.10.2018 in Köln Bbf.
Der Avmmz 106.1 wurde 1977 als Eurofima-Wagen Avmz 207 (61 80 19-70 534-1) in Dienst gestellt. Mit dem Umbau für eine Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h und der Druckertüchtigung kam 1989 die Umzeichnung in Avmz 107 (61 80 19-90 534-7). Im Februar 2003 wurde der Wagen erneut umgebaut und in Avmz 108.1 (73 80 19-90 134-1) umgezeichnet. Anlässlich der Modernisierungsoffensive „IC-mod“ wurde der Wagen grundlegend modernisiert und trägt nun die Bezeichnung Avmmz 106.1 (61 80 19-91 134-5).

Avmz 108.7 (61 80 19-91 755-7 D-DB) in ICE-Lackierung in Köln Bbf
Bild: 36344 Neues Bild

108.7 Avmz 108.7 (61 80 19-91 755-7 D-DB) am 22.7.2014 in Köln Bbf.
Hinter dem Avmz 108.7 (19-91 755-7) verbirgt sich der ehemalige Eurofima-Wagen Avmz 207 (61 80 19-70 555-6) aus dem Jahr 1977. Nach der Modernisierung ist der Wagen seit 2015 als Avmmz 106.5 (61 80 19-91 755-7) im Einsatz.

lichtgrauer Bvmz 111.5 (61 80 29-90 252-4) am 5.6.2012 in Köln Bbf
Bild: 33419

Bvmz 111.5 (61 80 29-90 252-4) am 5.6.2012 in Köln Bbf.
Im Jahr 2001 verkaufte DB-Fernverkehr 10 Avmz 111.5 an die Niederländische Staatsbahn NS. 2010/2011 gelangten diese Wagen wieder zurück zur DB. Im Modernisierungszustand der NS sind die Wagen deklassiert als Bvmz 111.5 eingereiht.

silberner Metropolitan-Wagen Apmz 116.4 (70 80 10-95 706-4) in Köln Bbf
Bild: 19618

Metropolitan-Wagen Apmz 116.4 (70 80 10-95 706-4) am 3.12.2004 in Köln Bbf.
Die Zuggattung Metropolitan verkehrte zwischen Sommer 1999 und Dezember 2004, mit neuen Wagen der FTD Fahrzeugtechnik Dessau, auf der Strecke Köln und Hamburg. Die Metropolitan-Züge wurden im Dezember 2004 aufgrund geringer Auslastung eingestellt. Die beiden Zuggarnituren kommen seither im ICE-Design als geguläre ICE- bzw. IC-Züge zum Einsatz.

Ehemaliger Metropolitan-Wagen Apmz 116.0 (70 80 10-95 702-3) in Dortmund Bbf
Bild: 26455

Ehemaliger Metropolitan-Wagen Apmz 116.0 (70 80 10-95 702-3) am 23.3.2009 in Dortmund Bbf.
Nach der Einstellung der Metropolitan-Verbindung im Dezember 2004 wurden die Wagen sogleich dem ICE-Design angepasst.

Apmz 116.8 (70 80 80-95 714-3) in ICE-Farbe in  Düsseldorf Abstellbahnhof
Bild: 41349 Neues Bild

Apmz 116.8 (70 80 80-95 714-3) am 21.5.2018 in Düsseldorf Abstellbahnhof.
Für den Metropolitan wurden der Fahrzeugtechnik Dessau (FTD) auch zwei Steuerwagen der Bauart Apmz 116.8 geliefert.

Apmz 117 (73 80 18-90 774-6) in orientroter Lackierung in Leipzig Hbf
Bild: 12571 Neues Bild

Apmz 117 (73 80 18-90 774-6) am 31.10.1997 in Leipzig Hbf.
1976 als Apümz 122 (61 80 18-70 074-9 in Dienst gestellt, erfolgte 1989 der Umbau in den Apmz 117 (61 80 18-90 074-5. Im Jahr 2003 wurde der Wagen modernisiert und umgezeichnet in Apmz 127.1 (73 80 18-90 174-9). Mitte 2019 bekam der Wagen erneut eine Modernisierung und erhielt die aktuelle Bezeichnung Apmmz 126.1, bei gleich bleibender Wagennummer.

Apmz 121.0 (61 80 18-94 008-9) in rot beige in Siegen
Bild: 41630 Neues Bild

Apmz 121.0 (61 80 18-94 008-9) am 5.7.2018 in Siegen.
Der Apümh 121 (61 80 18-80 008-5) wurde 1963 bei der Firma Crede in Kassel gebaut und als Ap4ümh (10 508) in Dienst gestellt. Im Jahr 2005 wurde der IC-Großraumwagen in den Apmz 121.0 (61 80 18-94 008-9) umgebaut. Nach der Ausmusterung am 31.1.2201 gelangte der 18-94 008 in den Bestand des DB-Museums.

Apmz 121.3 (61 80 18-90 045-5) in verkehrsroter Lackierung in Köln Bbf
Bild: 15524 Neues Bild

Apmz 121.3 (61 80 18-90 045-5) am 14.4.2001 in Köln Bbf.
Der 18-90 045 gehört zu einer Serie von einhundert 1.Klasse-Großraumwagen, die die Deutsche Bundesbahn zwischen 1962 und 1973 in Dienst gestellt hat. Anfang 2003 wurde der 18-90 045 umgebaut und in Apmz 125.3 (61 80 18-90 345-9) umgezeichnet. Ab Oktober 2016 kam der Wagen, bis zu seiner Ausmusterung im April 2020, deklassiert als Bwmz 125.3 (61 80 28-90 345-7) zum Einsatz.

Apmz 125.3 (61 80 18-90 345-9) in ICE-Farbe in Dortmund Bbf
Bild: 26465 Neues Bild

Apmz 125.3 (61 80 18-90 345-9) am 23.3.2009 in Dortmund Bbf.
Hinter der Baureihenbezeichnung Apmz 125.3 verbergen sich modernisierte 1.Klasse-Großraumwagen der Bauart Apmz 121. So wurde der Apmz 125.3 (18-90 345) im Jahr 1972 als Apmz 121 (61 80 18-90 045-5) in Dienst gestellt.

Buckelspeisewagen WGmh (51 80 09-80 102-9) der RBG in Köln Bbf
Bild: 13379 Neues Bild

WGmh (51 80 09-80 102-9) der RBG am 3.8.1998 in Köln Bbf.
In den Jahren 1962 und 1963 stellte die deutsche Bundesbahn fünf Speisewagen für den Fernschnellzug Rheingold und Rheinpfeil in Dienst. Diese so genannten „Buckelspeisewagen“, welche seit 1966 als WRmh 131 bezeichnet waren, wurden bereits 1981 ausgemustert. Lediglich der 88-80 005 ist erhalten geblieben und befindet sich heute, mit der Fahrzeugnummer 51 80 09-80 102-9, im Bestand der Rheingold-Zug Betriebsgesellschaft mbH.

Restaurant WRmh 132.1 (61 80 88-90 103-7) in Dortmund Scharnhorst
Bild: 17314 Neues Bild

WRmh 132.1 (61 80 88-90 103-7) am 20.12.2002 in Dortmund Scharnhorst.
Im Jahr 1965 bei O&K gebaut war der 88-90 103 bis Juni 2002 bei DB-Fernverkehr im Einsatz. Nach der Ausmusterung gelangte der Wagen in den Bestand des DB-Museums und dient nun stationär als Museumsbistro im DB-Museum Koblenz-Lützel.

Speisewagen WRmh 132.1 (61 80 88-70 119-7) von DB-Autozug in verkehrsrot in Dortmund Bbf
Bild: 27954

WRmh 132.1 (61 80 88-70 119-7) von DB-Autozug am 30.11.2009 in Dortmund Bbf.
Im Jahr 1996 führte die DB das verkehrsrote Farbschema ein. Analog zur orientroten Lackierung bekamen die Fernverkehrswagen einen lichtgauen Grundanstrich mit einem verkehrsroten Fensterband. Umbau 1987 aus WRmh 132 (61 80 88-70 215-3). Der Wagen wurde im August 2016 bei der Firma Steil in Eberswalde verschrottet.

Speisewagen WRmz 134.1 (61 80 88-90 500-4) in Fernverkehrslackierung in Solingen Hbf
Bild: 27608

WRmz 134.1 (61 80 88-90 500-4) am 23.9.2009 in Solingen Hbf.
Der 88-90 500 wurde 1973 als WRmz 135 (61 80 88-73 327-8) von der Deutschen Bundesbahn in Dienst gestellt und 1999 in den WRmz 133.1 (61 80 88-90 200-1) umgebaut. DB-Fernverkehr musterte den Wagen im Mai 2014 aus und ließ ihn im November 2015 bei der Firma Steil in Trier verschrotten.

Restaurant WRmz 135.0 (61 80 88-94 304-7) in verkehrsrot in Dortmund Bbf.
Bild: 23298

Restaurant WRmz 135.0 (61 80 88-94 304-7) am 4.4.2007 in Dortmund Bbf. Der Wagen wechselte Anfang 2007 in den Bestand des DB-Museums DB RegioNetz Verkehrs GmbH. Inzwischen wurde der Wagen an die VEB verkauft und dort in 56 80 88-95 001-5 umgezeichnet.

Speisewagen WRmz 135.0 (56 80 88-95 001-5) der AK-Eifelbahn in rot/beige in Köln Bbf
Bild: 26879

WRmz 135.0 (56 80 88-95 001-5) der AK-Eifelbahn am 21.5.2009 in Köln Bbf.
Den Wagen haben wir zuvor schon einmal gesehen, als dieser noch als 88-94 304 bei DB-Autozug im Einsatz war.

Speisewagen WRmz 137 (73 80 88-95 022-0) in Fernverkehrslackierung in Appelhülsen
Bild: 17425

WRmz 137 (73 80 88-95 022-0) am 30.1.2003 in Appelhülsen.
Die Aufnahme des am 31.12.2002 ausgemusterten Wagens entstand während der Überführung zur Abstellung in Dortmund Gbf. Der 88-95 022 wurde 1979 als WRbumz 139 (88-94 538) in Dienst gestellt und 1989 umgezeichnet.

Speisewagen WRmbz 138.1 (61 80 88-91 010-3) in Basel Bad Bf
Bild: 36450 Neues Bild

WRmbz 138.1 (61 80 88-91 010-3) am 8.3.2014 in Basel Bad Bf.
Insgesamt 10 InterRegio-Bistrowagen der Bauart ARkimbz 262.2 wechselten zwischen 2000 und 2002 in den Bestand von DB-Autozug und bekamen dort die Bauartbezeichnung WRmbz 138.1. Hinter dem abgebildeten WRmbz 138.1 (61 80 88-91 010-3) verbirgt sich der ehemalige ARkimbz 262.2 (85-94 167). Bis Ende 2016 waren die zehn Wagen bereits ausgemustert und wurden beim Stillstandsmanagement abgestellt.

blauer Schlafwagen WLABsm 166.0 (61 80 75-70 406-3) in Dortmund Bbf
Bild: 14432

Schlafwagen WLABsm 166.0 (61 80 75-70 406-3) am 20.10.1999 in Dortmund Bbf.
Im Jahr 2003 wurde der 1975 gebaute Wagen an CNL verkauft und kommt hier als WLABsm (61 85 06-70 251-2) zum Einsatz.

Schlafwagen WLABmz 173.1 (61 80 72-90 030-0) in verkehrsrot in Dortmund Bbf
Bild: 25281

WLABmz 173.1 (61 80 72-90 030-0) am 15.8.2008 in Dortmund Bbf.
Der 72-90 030 gehört zu einer Serie von 42 Schlafwagen, die DB-Autozug 2004 in Dienst gestellt hat. Der Wagen wurde 2016 an die ÖBB verkauft.

Schlafwagen WLABmh 174 (61 80 71-41 874-2) in rot/beige in Hannover Messebahnhof
Bild: 2465

Schlafwagen WLABmh 174 (61 80 71-41 874-2) am 19.4.1985 in Hannover Messebahnhof.
Der Wagen wurde 1991 in den WLABmh 174 (61 80 71-30 052-8) umgebaut und ein Jahr später ausgemustert.

roter Schlafwagen WLABmh 174 (61 80 71-30 054-4) am 20.10.1999 in Dortmund Bbf
Bild: 14436

Schlafwagen WLABmh 174 (61 80 71-30 054-4) am 20.10.1999 in Dortmund Bbf.
Baujahr 1964, Umbau 1992 aus dem WLABmh 174 (61 80 71-41 876-7), ausgemustert am 1.5.2002.

roter Schlafwagen WLAB 177 (51 80 70-40 205-3) im Bw Osnabrück abgestellt
Bild: 18919

WLAB 177 (51 80 70-40 205-3) am 26.4.2004 im Bw Osnabrück abgestellt.
In Dienst gestellt 1978 als WLAB 7043 und zum 1.1.1994 in WLAB 177 umgezeichnet. Am Aufnahmetag war der Wagen bereits seit sieben Jahren abgestellt und wurde im November 2004 verschrottet.

IC-Wagen Bvmz 185.3 (73 80 21-90 651-1) in orientroter Fernverkehrslackierung in Köln Bbf
Bild: 15521

Bvmz 185.3 (73 80 21-90 651-1) am 14.4.2001 in Köln Bbf.
Ab 1988 stellte die Deutsche Bundesbahn mit den Bvmz 185 eine neue Wagenserie mit gemischter Abteil- und Großraumanordnung in Dienst. Die 178 Wagen wurden zwischenzeitlich in die Bauart Bvsmz 186 umgebaut. Aus dem Bvmz 185.3 (21-90 651) entstand 2003 der Bvmsz 186.7 (21-90 751) und nach der Modernisierung 2015 Bvmmsz 187.7.

IC-Wagen Bvmz 186.6 ( 61 80 21-94 650-3) in Köln Bbf
Bild: 42048 Neues Bild

Bvmz 186.6 ( 61 80 21-94 650-3) am 31.3.2018 in Köln Bbf.
Aus den IC-Wagen der Bauart Bvmz 185 entstanden die Umbauten der Bauart Bvmsz 186. Anlässlich der Modernisierungsoffensive „IC-mod“ wurden 121 Wagen noch einmal modernisiert und fortan als Bvmmsz 187 geführt. Am 24.4.1989 stellte die Deutsche Bundesbahn den 21-94 650 als Bvmz 185 (73 80 21-94 050-5 in Dienst. Nach dem Redsign bekam der Wagen am 31.1.2004 die Bezeichnung Bvmz 186.6 (73 80 21-94 650-4). Im August 2009 wurde die Druckertüchtigung stillgelegt und die Wagennummer folglich in 61 80 21-94 650-4 geändert.

Nach oben