Der "Verein zur Erhaltung historischer Lokomotiven" stellt sich vor!   

Im Jahr 2006 haben sich eine Anzahl von Kollegen in Euskirchen bemühten eine BSW-Untergruppe zu gründen, mit dem Ziel eine Großdiesellokomotive der Baureihe 218 zu erhalten. Allerdings war die BSW nicht bereit unsere junge Truppe aufzunehmen.
2008 haben wir die Situation neu überdacht und bei der DB Regio AG in Frankfurt angefragt, ob ein eingetragener Verein, ausschließlich bestehend aus Mitarbeitern der DB, eine Großdiesellok überlassen bekommen würde. Nachdem wir eine positive Resonanz erhielten, haben wir unseren Verein zur Erhaltung von historischen Lokomotiven e.V. im Juli 2009 gegründet und beim Amtsgericht in Bonn eingetragen.
Inzwischen haben wir die 218 128 als Dauerleihgabe von DB-Regio erhalten und im Südwestfälischen Eisenbahnmuseum in Siegen eine geschützte Bleibe gefunden. Nun planen wir die optische Aufarbeitung der 218 128. Es ist eine blau-beige Lackierung vorgesehen. Der Zeitplan hierfür ist noch offen und verlangt die Unterstützung vieler helfender Hände, sowie Spenden zur Erhaltung dieser Lokomotive.

Nähere Infos gibt es auf unserer Internetseite
www.vzehl.de


218 128 in Rösrath, 29.3.1999