Eisenbahn auf der Insel Usedom

Strecke Zinnowitz - Peenemünde

In Zinnowitz zweigt die 13 Kilometer lange Strecke nach Peenemünde von der Strecke Wolgast - Heringsdorf ab. Die Strecke ist durch die Heeresversuchsanstalt Peenemünde, unter dem Namen „Werkbahn Peenemünde“, bekannt geworden. Im Juli 1937 eröffnet und 1941 mit 1200Volt Gleichspannung elektrifiziert, diente sie dem Transport von Gütern und Militärangehörigen. Zum Einsatz kamen hier elektrische Triebwagen, welche denen der Berliner S-Bahn ähnelten. Aus diesem Grund waren die Bahnhöfe mit Hochbahnsteigen ausgerüstet. Am Haltepunkt Karlshagen-Siedlung ist ein solcher noch erhalten geblieben!
Der elektrische Betrieb wurde direkt nach dem zweiten Weltkrieg eingestellt und die elektrischen Anlagen demontiert. Die Züge wurden fortan mit Dampf- und später mit Diesellokomotiven gefahren.
Mit Übernahme der Usedomer Bäderbahn verkehrten hier die „Ferkeltaxen“ der Baureihe 771/772. Heute pendelt auf der, überwiegend im Waldgebiet verlaufenden, Strecke ein Triebwagen der Baureihe 646 im Stundentakt.

972 202 der UBB auf der Insel Usedom im Bahnhof Zinnowitz mit Empfangsgebäude
Bild: 14119 Neues Bild

Für den Einsatz auf der 13 km langen Stichbahn Zinnowitz – Peenemünde rüstete die UBB 1997 zwei Triebzüge (772 201+972 201 und 772 202+972 202) auf den Betrieb mit Erdgas um. Am 5.6.1999 steht das Gespann aus 972 202 und 772 201 als RB122 nach Peenemünde abfahrbereit in Zinnowitz.

646 128 der UBB auf der Insel Usedom im Bahnhof Zinnowitz mit Formsignale und Lokschuppen
Bild: 19206 Neues Bild

Aus Peenemünde kommend fährt der 646 128 am 29.7.2004 als UBB24117 in Zinnowitz ein. Im Hintergrund ist der Lokschuppen mit den beiden abgestellten Lokomotiven der Baureihe 201 zu erkennen.

646 123 der UBB auf der Insel Usedom im Bahnhof Zinnowitz
Bild: 43322 Neues Bild

Fünfzehn Jahre später hat die alte Signaltechnik längst ausgedient! Am Bahnsteig in Zinnowitz steht der 646 123 bereit zur Fahrt nach Peenemünde, 21.8.2019.

646 123 der UBB auf der Insel Usedom bei Zinnowitz
Bild: 43259 Neues Bild

Am 12.8.2019 hat der 646 123 gerade den Bahnhof als RB18720 nach Peenemünde verlassen. Im Vordergrund verläuft die Strecke nach Wolgast.

972 202 der UBB auf der Insel Usedom bei Zinnowitz mit Formsignale
Bild: 14132 Neues Bild

Drehen wir die Zeit noch einmal um 20 Jahre zurück: An gleicher Stelle schaukelt der 972 202+772 201 als RB124 nach Peenemünde, 5.6.1999.

646 108 der UBB auf der Insel Usedom bei Zinnowitz
Bild: 19242 Neues Bild

236,2 Kilometer von Berlin bzw. 1,2 Kilometer von Zinnowitz verlaufen die Strecken nach Wolgast und Peenemünde parallel. Hier habe ich am 31.7.2004 die UBB24117 auf den Film gebannt.

646 123 der UBB auf der Insel Usedom im Bahnhof Peenemünde
Bild: 43324 Neues Bild

Im Zuge der Sanierung der Strecke wurde der Endbahnhof Peenemünde auf ein Minimum reduziert - gerade mal ein Gleis ist übrig geblieben! Hier steht die RB18719 bereit zur Fahrt nach Zinnowitz, 21.8.2019.

772 201 der UBB auf der Insel Usedom im Bahnhof Peenemünde Dorf
Bild: 14121 Neues Bild

Am 5.6.1999 hörte der Endbahnhof noch auf den Namen „Peenemünde Dorf“. Hier steht das aus dem 772 201 und 972 202 gebildete Gespann von vorhin schon wieder bereit zur Rückfahrt nach Zinnowitz.

426 002 neben V2-Rakete im Historisch-Technischen Museums Peenemünde
Bild: 43332 Neues Bild

Im Außenbereich des Historisch-Technischen Museums Peenemünde ist, neben einer V2-Rakete, der 426 002 (ehemals ET182 01) ausgestellt. Der Triebwagen wurde in den 30er Jahren für den Betrieb auf der mit 1500 Volt Gleichspannung elektrifizierten Strecke Zinnowitz – Peenemünde aus einem Berliner S-Bahn-Triebwagen umgebaut. Während des 2.Weltkrieg gelangte dieser in den Westteil Deutschlands und so in den Bestand der Deutschen Bundesbahn. Nach mehrmaligen Umbauten wurde der, nun als 426 002 bezeichnete, Triebwagen 1978 beim Bw Koblenz-Mosel ausgemustert. Nach langjähriger Abstellzeit u.a. in Garmisch-Partenkirchen konnte der 426 002 im Jahr 2004 in seine alte Heimat zurück überführt werden.

Nach oben

Strecke Züssow - Wolgast

Einst als Stichbahn errichtet, stellt die 20 Kilometer lange Strecke Züssow – Wolgast seit 1945 die einzige Bahnverbindung vom Festland zur Insel Usedom dar. Die Fahrgäste mussten allerdings in Wolgast Hafen aussteigen und den Weg zum, auf der Insel gelegenen, Bahnhof Wolgaster Fähre zu Fuß zurücklegen.
Im Jahr 1989 wurde die Strecke von der Deutsche Reichsbahn mit einer Einfachfahrleitung elektrifiziert. Fortan kamen hier die Elektrolokomotiven der Baureihen 242 und 243 mit Doppelstockwagen zum Einsatz.
Zehn Jahre später wurde auch diese Strecke von der UBB übernommen und bis 2004 grundlegend saniert. Dabei wurde auch die Fahrleitung wieder abgebaut! Mit Errichtung des „blauen Wunders“, der Peenebrücke, eine kombinierte Straßen- und Eisenbahnklappbrücke, können seit 2000 wieder durchgängig Züge auf die Insel Usedom fahren.

219 155 mit Regionalbahn nach Wolgast im Bahnhof Züssow
Bild: 14113 Neues Bild

Obwohl die Strecke von Züssow nach Wolgast Hafen seit 1989 elektrifiziert war, kamen hier im Sommer 1999 bereits Diesellokomotiven zum Einsatz! Am Vormittag des 5.6.1999 steht die Rostocker 219 155 mit der RB 33910 nach Wolgast Hafen abfahrbereit in Züssow.

219 096 mit Regionalbahn nach züssow im Bahnhof Buddenhagen mit Einfachfahrleitung
Bild: 14143 Neues Bild

Am 5.6.1999 wartet die 219 096 mit der RB 33931 in Buddenhagen die Kreuzung mit dem Gegenzug ab. Nach Übernahme der Strecke durch die UBB im Jahr 1999 wurde die nicht mehr benötigte Fahrleitung nach gerade mal zehn Jahren wieder abgebaut!

218 mit IC2637 nach Seebad Heringsdorf am See bei Hohendorf auf der Strecke Züssow - Wolgast
Bild: 19273 Neues Bild

Auf den Strecken der UBB dominieren die Triebwagen der Baureihe 646. Der aus Hamburg-Altona kommende Urlaubs-IC2637 bot hier mal eine willkommene Abwechslung, fotografiert am 6.8.2004 bei Hohendorf.

642 624 als D38599 nach Potsdam am See bei Hohendorf auf der Strecke Züssow - Wolgast
Bild: 19271 Neues Bild

Ebenfalls bei Hohendorf dieselt der 624 624 als D38599 aus Ahlbeck Grenze nach Potsdam Hbf, 5.8.2004.

646 108 der UBB am Haltepunkt Wolgast
Bild: 19266 Neues Bild

Aus Ahlbeck Grenze kommend fährt die UBB24426 nach Stralsund am 5.8.2004 in Wolgast Hafen ein, 5.8.2004. Nach Errichtung der neuen Peenebrücke wurde der Bahnhof Wolgast-Hafen zum Haltepunkt zurückgebaut.

blaue Peenebrücke den Namen blaues Wunder in Wolgst
Bild: 19265 Neues Bild

Aufgrund des Anstrichs bekam die 1996 erbaute Peenebrücke den Namen „blaues Wunder“. Seit 2000 nutzen auch die Züge diese kombinierte Straßen- und Schienenklappbrücke.

Nach oben

Strecke Ducherow - Swinemünde

Wie bereits im Vorwort erwähnt, führte die ursprüngliche Verbindung von Berlin auf die Insel Usedom bis 1945 über die zweigleisige Hauptstrecke von Ducherow über Swinemünde nach Heringsdorf. Obwohl diese Strecke bereits 1945 stillgelegt und anschließend als Reparationsleistung abgebaut wurde, kann man heute noch vielerorts Relikte der Eisenbahn finden. Während meines Sommerurlaub 2019 war ich hier auf Spurensuche:

Hubbrücke bei Karnin auf der Insel Usedom
Bild: 43314 Neues Bild

Ende des zweiten Weltkriegs wurden die festen Teile der Brücke bei Karnin von der Wehrmacht gesprengt. Nur der mittlere Teil, die Hubbrücke, blieb erhalten und dient heute als technisches Denkmal.

Empfangsgebäude des ehemaligen Bahnhofs Karnin auf der Insel Usedom
Bild: 43317 Neues Bild

Einen sehr gepflegten Eindruck macht das ehemalige Empfangsgebäude von Karnin, das heute als Wohnhaus genutzt wird. Ansicht von der Gleisseite, mit der Hubbrücke im Hintergrund, 20.8.2019.

Empfangsgebäude des ehemaligen Bahnhofs Karnin auf der Insel Usedom
Bild: 43316 Neues Bild

Ansicht des ehemaligen Empfangsgebäudes von der Straßenseite.

Empfangsgebäude des ehemaligen Bahnhofs Usedom auf der Insel Usedom
Bild: 43307 Neues Bild

Am ehemaligen Bahnhof Usedom sind heute noch mehrere ehemalige Eisenbahngebäude erhalten. Im ehemaligen Empfangsgebäude befindet sich heute das „Informationszentrum Naturpark Usedom“ und beherbergt unter anderem eine Zimmervermittlung.

Bahnsteigkanten am ehemaligen Bahnhof Usedom auf der Insel Usedom
Bild: 43309 Neues Bild

Obwohl der Zugverkehr hier seit über 70 Jahren ruht, sind am ehemaligen Bahnhof sogar noch die Bahnsteigkanten erhalten!

ehemaliges Stellwerk des ehemaligen Bahnhofs Dargen auf der Insel Usedom
Bild: 43303 Neues Bild

Am ehemaligen Bahnhof Dargen ist das östliche Stellwerk erhalten geblieben und wird als Wohnhaus genutzt.

Empfangsgebäude des ehemaligen Bahnhofs Dargen auf der Insel Usedom
Bild: 43306 Neues Bild

Das Empfangsgebäude von Dargen steht dagegen schon länger leer und ist dem Verfall preisgegeben!

ehemalige Trasse der Strecke Ducherow - Swinemünde bei Görke auf der Insel Usedom
Bild: 43302 Neues Bild

Ehemaliger Bahndamm bei Görke.

Unterführung der Strecke Ducherow - Swinemünde bei Kutzow auf der Insel Usedom
Bild: 43298 Neues Bild

Am ehemaligen Bahnhof Kutzow ist eine Unterführung erhalten geblieben. Man könnte meinen diese sei erst vor wenigen Jahren errichtet worden!

Unterführung der Strecke Ducherow - Swinemünde bei Kutzow auf der Insel Usedom
Bild: 43299 Neues Bild

Dieselbe Unterführung von der anderen Seite.

ehemalige Trasse der Strecke Ducherow - Swinemünde bei Garz auf der Insel Usedom
Bild: 43293 Neues Bild

Ehemalige Trasse bei Garz.

Unterführung der Strecke Ducherow - Swinemünde bei Garz auf der Insel Usedom
Bild: 43296 Neues Bild

Unterführung am ehemaligen Bahnhof Garz. Die Natur hat sich den Bahndamm im Laufe der Jahre zurück erobert.

Nach oben